Alter im Cache 2016-05-28 13:50:40
Alter ohne Cache: 2016-05-28 13:50:40
Finanzwissensportal euro.de der HVB als barrierefrei zertifiziert zoom
Das Finanzwissensportal euro.de der HypoVereinsbank (HVB) ist „sehr gut zugänglich“: Michael Hinssen (r.), Leiter Personal der HypoVereinsbank und Schirmherr der Finanzwissensinitiative, erhält die Zertifizierungs- Urkunde von Thomas Heymel (l.), Leiter Corporate Development der Pfennigparade.

10.02.2015

Finanzwissensportal euro.de der HVB als barrierefrei zertifiziert

Das Finanzwissensportal euro.de der HypoVereinsbank (HVB) wurde nach dem Kriterienkatalog der „Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung“ (BITV) zertifiziert und als „sehr gut zugänglich“ ausgezeichnet. Begleitet wurde die Zertifizierung durch die IT-Experten der Münchner „Stiftung Pfennigparade“, einem sozialen Partner der HVB. Gemäß dem Motto „Partizipation leben“ ist das Finanzwissensportal der HVB auch für körperlich eingeschränkte Menschen, Gehörlose und Sehbehinderte nutz- und bedienbar.

euro.de ist Teil der HVB Finanzwissensinitiative, die dazu beitragen soll, das Wissen in der Öffentlichkeit über Finanzthemen zu verbessern. „Wir brauchen in unserer Gesellschaft eine bessere finanzielle Allgemeinbildung. Für alle, insbesondere aber für Jugendliche, ist dies eine wichtige Basis für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben“, sagt Michael Hinssen, Leiter Personal der HypoVereinsbank und Schirmherr der Finanzwissensinitiative. „Mit der Finanzwissensinitiative schaffen wir ein leicht zugängliches Angebot für alle Bürger, die sich für Finanzthemen interessieren und ihr Wissen dazu ausbauen wollen, unabhängig von körperlichen Beeinträchtigungen.“ Das produktneutrale Angebot bietet neben euro.de kostenfreie Finanzworkshops vor Ort.

Anzeige

Finanzielle Allgemeinbildung

Euro.de liefert Antworten auf Finanzfragen zu den wichtigsten Themen wie Bezahlen, Anlegen, Vorsorgen, Kredite und Immobilienfinanzierung.
Es finden sich leicht verständliche Erklärungen, worauf es beim langfristigen Vermögensaufbau ankommt und Einblicke in die wichtigsten wirtschaftlichen Zusammenhänge. Neben anschaulichen Infografiken gibt es auch vertiefende Finanzvideos.

Eine barrierefreie Website erkennt man zum Beispiel an einer übersichtlichen Navigation, die im Bedarfsfall auch ohne Maus, allein über Tastatur
und Tab-Taste erfolgen kann. Alle Videobeiträge werden u. a. untertitelt und weitgehend in Gebärdensprache übersetzt. Die Website lässt sich
vergrößern und ist kompatibel mit Hilfsmitteln für Blinde wie Screenreader und Braillezeile. „Unsere Fachspezialisten für Barrierefreiheit im Internet,
selbst körperbehindert, waren beeindruckt, mit welcher Motivation und Professionalität sich ihr Auftraggeber diesem Thema angenommen hat“, so Thomas Heymel, Leiter Corporate Development der Pfennigparade. “Die HypoVereinsbank liefert mit dieser Initiative ein Beispiel, wie ganz konkret Barrieren für Menschen mit Behinderung abgebaut werden können“.

Lesen Sie im UmweltDialog-Beitrag "HypoVereinsbank macht sich für Finanzwissen stark" mehr über euro.de.

Partizipation leben

Die HypoVereinsbank verpflichtet sich, im Rahmen ihrer Corporate Citizenship-Strategie, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Unter dem Motto "Partizipation leben" setzt sie sich für Soziales, finanzielle Allgemeinbildung sowie Kunst und Kultur ein. Seit zwölf Jahren ist die HVB gemäß dem Nachhaltigkeitsrating von oekom research die nachhaltigste
deutsche Großbank. Sie ist Teil der UniCredit, einer der größten Bankengruppen Europas. Sie zählt mit rund 19.000 Mitarbeitern sowie rund 800 Geschäftsstellen zu den größten Finanzinstituten in Deutschland.

 
Quelle: UD/cp

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2016-05-28 13:50:40
Alter ohne Cache: 2016-05-28 13:50:40