Alter im Cache 2016-05-26 20:23:52
Alter ohne Cache: 2016-05-26 20:23:52

29.04.2015

Material Compliance Lösung für die Automobilindustrie

Nutzer der HP-Software IMDS-a2 können ab sofort über ein Zusatzmodul per Knopfdruck Materialdaten aus dem Internationalen Materialdatensystem (IMDS) extrahieren, um diese zur Überprüfung der Material Compliance in die Software CoChecker von tec4U-Solutions zu übermitteln. Ergebnis einer positiven CoChecker-Prüfung ist ein Zertifikat, das die Konformität der Produkte mit geltenden Umwelt- und Materialvorgaben wie ELV, REACH oder RoHS bestätigt und im internationalen Geschäftsverkehr als Nachweis gegenüber Kunden und Behörden fungiert.

CoChecker

Gemeinsam mit dem Projektpartner Hewlett-Packard GmbH gibt die tec4U-Solutions GmbH den Verkaufsstart des neuen IMDS-kompatiblen CoChecker bekannt. Im Rahmen der im Juni 2014 gestarteten Kooperation haben beide IT-Spezialisten eine Möglichkeit geschaffen, komfortabel die zur Compliance Prüfung erforderlichen Daten aus dem IMDS in die CoChecker-Software zu transferieren. Das Internationale Materialdatensystem (IMDS) wird von Firmen der Automobilindustrie gemeinsam mit HP bereitgestellt, um Standards und rechtliche Verpflichtungen insbesondere im Umwelt- und Recyclingbereich zu erfüllen.

Das System hat sich seit 2001 zum führenden System für die Übermittlung von Materialdaten in der Automobilbranche entwickelt. Der IMDS Advanced Accelerator, kurz IMDS-a2, ist eine Unterstützung für IMDS-Anwender, die die Dateneingabe vereinfacht und die Überprüfung eingehender Datenblätter beschleunigt. Der Compliance Checker von tec4U bietet darüber hinaus die Möglichkeit, Produkte im Hinblick auf die Einhaltung vonRegelwerken, Gesetzen, Kundenvorgaben und Normen, die die Verwendung und den Einsatz von bedenklichen sowie gefährlichen Stoffen regeln, zu überprüfen. Werden diese material- und produktrelevanten Vorgaben nicht ausreichend erfüllt, drohen Unternehmensrisiken wie Produktionsstopp, Rückrufe und Imageverlust.

Anzeige

Die diesbezügliche Anforderungsvielfalt nimmt für Produkthersteller, insbesondere im internationalen Umfeld, seit Jahren immer weiter zu und macht es schwierig, alle Regelwerke mit Bezug zum eigenen Produktportfolio im Blick zu haben. In der CoChecker-Datenbank sind aktuell über 50 internationale Regelwerke hinterlegt. Diese Datenbasis wird von einem internationalen Juristennetzwerk sichergestellt und kontinuierlich ausgebaut.

Das von HP im Rahmen der Kooperation bereitgestellte CoChecker-Modul erlaubt es nunmehr jedem IMDS-a2-Nutzer, ein oder mehrere Datenblätter aus dem IMDS in ein XML-Format zu exportieren. Diese inhaltlich und formell aufbereiteten Daten können dann an tec4U-Solutions übergeben und in die CoChecker-Software übertragen werden, in welcher die Materialdaten mit den relevanten Vorgaben automatisiert abgeglichen werden. Der Nutzer erhält einen Prüfbericht, der potenziellen Handlungsbedarf aufzeigt, sowie eine rechtssichere Material Compliance Aussage zu seinen Produkten.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2016-05-26 20:23:52
Alter ohne Cache: 2016-05-26 20:23:52