Alter im Cache 2017-09-26 12:42:06
Alter ohne Cache: 2017-09-26 13:02:00
Dienstag, 26.September 2017
  • Geregeltes Rauchen: E-Zigarette als Alternative?

    Geregeltes Rauchen: E-Zigarette als Alternative?

    Der Schutz von Nichtrauchern hat in Deutschland spätestens mit der Einführung des Rauchverbots einen hohen Stellenwert eingenommen. Die neuen Regeln schränken zwar die Rauchfreiheit ein, sorgen aber für ein befreites Aufatmen in der Nichtraucherfraktion. Die Gesetze gelten allerdings noch nicht für die E-Zigarette, deren Umweltverträglichkeit von Experten noch nicht abschließend geklärt wurde.weiter >

  • Media Receiver der Telekom mit dem Blauen Engel ausgezeichnet

    Media Receiver der Telekom mit dem Blauen Engel ausgezeichnet

    Im Rahmen der Internationalen Funkausstellung in Berlin wurden die ersten beiden besonders umweltfreundlichen Set-Top-Boxen mit dem Umweltzeichen „Blauer Engel“ ausgezeichnet. Dr. Thomas Holzmann, Vizepräsident des Umweltbundesamtes, verlieh das Umweltzeichen an die Telekom. Das Unternehmen bringt mit den „Media Receiver Entry“ und „Media Receiver 201“ die ersten mit dem Blauen Engel zertifizierten Set-Top-Boxen auf den Markt.weiter >

  • Tintenpatronen umweltgerecht entsorgen: Welche Vorschriften gibt es?

    Tintenpatronen umweltgerecht entsorgen: Welche Vorschriften gibt es?

    In Sachen Recycling nimmt Deutschland weltweit eine führende Rolle ein. Ob Batterien, Glühlampen oder Bio-Müll – für sämtliche Arten von Abfall gibt es entsprechende Sammelstellen oder Pfandsysteme. Seit 2012 schreibt das Kreislaufwirtschaftsgesetz außerdem Herstellern vor, ihre Erzeugnisse umweltgerecht zu entsorgen oder zu recyceln. Das gilt ebenfalls für leere Tintenpatronen.weiter >

  • Miele-Geschirrspüler erneut Testsieger bei Stiftung Warentest

    Miele-Geschirrspüler erneut Testsieger bei Stiftung Warentest

    Geschirrspüler von Miele mit 60 Zentimeter Breite und Energieeffizienzklasse A+++ gehören zu den Besten. Dieses stellt die Stiftung Warentest in ihrem aktuellen Geschirrspüler-Test erneut fest (veröffentlicht in der Ausgabe 7/2017 der Zeitschrift „test“). Testsieger mit der Note 2,2 ist das vollintegrierte Modell G 6770 SCVi sowie die baugleiche teilintegrierte Variante G 6730 SCi. Die Note gut (2,5) erhielt auch das zusätzlich in den Test einbezogene Standgerät G 4940 SC.weiter >

  • Neues zur Rücknahmepflicht von Elektroaltgeräten im Handel

    Neues zur Rücknahmepflicht von Elektroaltgeräten im Handel

    Die Deutsche Umwelthilfe begrüßt neue Sanktionsmöglichkeiten gegen Verstöße der Rücknahmepflicht von Alektroaltgeräten. Seit dem 1. Juni 2017 sind diese bußgeldbewehrt und können mit bis zu 100.000 Euro Ordnungsgeld geahndet werden. Die Deutsche Umwelthilfe fordert Bundesländer zu Kontrollen auf und kündigt eigene Tests zur Rücknahmepraxis von Elektroaltgeräten in Geschäften und bei Online-Händlern an. weiter >

  • LEDs und Energiesparlampen richtig entsorgen

    LEDs und Energiesparlampen richtig entsorgen

    Früher waren die Dinge ein wenig einfacher: Hatte die alte Glühbirne ausgedient, durfte sie mit dem Hausmüll entsorgt werden. Glühbirnen enthielten keine Inhaltsstoffe, die eine Umweltbelastung darstellen - sie bestanden ausschließlich aus Glas und Metall. Anders sieht es bei Leuchtmitteln wie LEDs oder Energiesparlampen aus: Obwohl diese Leuchtmittel im Betrieb umweltschonend sind, stellen Sie speziell bei der Entsorgung doch ein Problem dar. Was müssen Verbraucher also beachten, wenn sie moderne LEDs und Energiesparlampen entsorgen wollen? weiter >

  • Richtige Entsorgung von Lichterketten und Wohnraumleuchten

    Richtige Entsorgung von Lichterketten und Wohnraumleuchten

    Noch findet man sie, wenn man abends durch die Straßen spaziert: LED-Lichterketten schmücken Balkone und Wohnzimmer. Doch was geschieht mit ihnen, wenn sie ihren Dienst getan haben und kaputtgehen.weiter >

  • Handy-Sammelaktion startet in NRW

    Handy-Sammelaktion startet in NRW

    Eine Initiative von Kirchen, Nichtregierungsorganisationen und Engagierten aus der Eine-Welt-Arbeit ruft in der Handy-Aktion NRW zum Sammeln alter Handys für ein fachgerechtes Recycling auf. In diesem Zusammenhang informieren neue Südwind-Fact-Sheets über die problematischen Seiten des Handy-Konsums und insbesondere über die Folgen des Rohstoffabbaus.weiter >

  • Lichterketten: Stromkosten oft unterschätzt

    Lichterketten: Stromkosten oft unterschätzt

    Die Mehrheit der Verbraucher ist sich über die horrenden Kosten für die Weihnachtsbeleuchtung nicht im Klaren. So verbraucht eine Lichterkette in sechs Stunden mehr Strom als ein Kühlschrank an einem ganzen Tag im Dauereinsatz. Wie das Berliner Vergleichsportal TopTarif ermittelt hat, kommt eine klassische Baumlichterkette mit 30 Glühbirnen à drei Watt bei einem Betrieb von sechs Stunden am Tag auf 0,54 Kilowattstunden (kWh) Strom. Ein energieeffizienter Kühlschrank der Klasse A++ landet hingegen nur bei durchschnittlich 0,43 kWh pro Tag.weiter >

  • Staubarmes Recycling wertvoller Rohstoffe aus Elektronikschrott

    Staubarmes Recycling wertvoller Rohstoffe aus Elektronikschrott

    Erreichen Elektronikgeräte wie Smartphones und Tablets das Ende ihrer Lebenszeit, landen viele dieser Geräte im Müll. Dabei könnten Technologiemetalle wie Germanium, Tantal oder seltene Erden durch konsequentes und systematisches Recycling zurückgewonnen werden. Aufwändige Recyclingprozesse setzen große Mengen an umweltbelastendem Staub frei, der die Wiederverwendung behindert. Das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen entwickelt deshalb jetzt gemeinsam mit vier Partnern aus Industrie und Forschung eine staubarme und sensorgestützte Prozesskette, mit der sich Technologiemetalle aus gebrauchter Elektronik kostengünstig und ressourceneffizient zurückgewinnen lassen.weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Newsletter

Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender

Aktuelles UmweltDialog Magazin

Twitter
Meist gelesen
Aktuellste
  • Tchibo setzt mit Mehrwegbecher Zeichen gegen Ressourcen-Verschwendung
    Ökologie

    18.09.2017  Tchibo setzt mit Mehrwegbecher Zeichen gegen Ressourcen-Verschwendung

    Mit einer Kaffee-Einweg-Becher-Installation („Mach die Welt ein bisschen Becher“) in der Hamburger Innenstadt will Tchibo ab sofort auf die Umwelt-Thematik aufmerksam machen - und zum Umdenken anregen. Denn: Nach wie vor verbrauchen die Deutschen stündlich bis zu 320.000 Einweg-Becher. Diese landen im besten Fall im Mülleimer, verunreinigen jedoch oft auch öffentliche Plätze. Und nicht nur die Verschmutzung wiegt hier schwer, auch die Herstellung der Becher kostet wertvolle Ressourcen. Dabei muss unsere „Coffee To Go Kultur“ keine „Wegwerfkultur“ sein. weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • Nachhaltigkeit von Unternehmen: Berichterstattung im Wandel
    CSR Nachrichten

    30.08.2017  Nachhaltigkeit von Unternehmen: Berichterstattung im Wandel

    Die Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consult AG hat zum vierten Mal in Folge die Nachhaltigkeitsberichterstattung der DAX 30-Unternehmen untersucht. Gegenstand der Untersuchung waren dabei separate Nachhaltigkeitsberichte, kombinierte/integrierte Berichte und GRI-Bilanzen, in denen über Nachhaltigkeitsinformationen berichtet wird. Im Vergleich zu den letzten Jahren wurde dieses Jahr die Datenerhebung um einige Aspekte ausgebaut und liefert somit weitere Erkenntnisse über die Umsetzung des Reportingstandards GRI G4 hinaus. Mit dem gewählten Stichtag des 10. August 2017 konnten erstmals alle DAX 30-Unternehmen mit ihrer aktuellen Publikation berücksichtigt werden.weiter >

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2017-09-26 12:42:08
Alter ohne Cache: 2017-09-26 13:02:00