Alter im Cache 2017-09-24 10:42:33
Alter ohne Cache: 2017-09-24 10:42:33
Sonntag, 24.September 2017

06.12.2013

Telekom und intra bonn gemeinnützige GmbH: Schulungsunterlagen in „Leichter Sprache“

Leichte Sprache ist ein wichtiger Türoffner zur Teilhabe an der Informations- und Wissengesellschaft. Gerade in der Telekommunikation und im Bereich der neuen Medien gibt es viele Fremdworte wie zum Beispiel Smartphone oder Touchscreen. Diese Worte können für viele Menschen auch im Rahmen einer Schulung zu Verständnisschwierigkeiten führen. Besonders betroffen sind Menschen mit Lernschwierigkeiten oder auch Menschen mit geistiger Behinderung. Die intra bonn gemeinnützige GmbH hat für die Deutsche Telekom AG ein Set von Schulungsunterlagen überarbeitet und mit Anmerkungen versehen, so dass freiwillige Helfer Handy- und Internet-Schulungen auch ohne große Vorbereitung in Leichter Sprache halten können.

Schulungsunterlagen für Smartphone und Internetnutzung in „Leichter Sprache“ (Diese Abbildung wurde inspiriert durch die bikablo® Publikationen, kommunikationslotsen.de.) Bild: Deutsche Telekom
Schulungsunterlagen für Smartphone und Internetnutzung in „Leichter Sprache“ (Diese Abbildung wurde inspiriert durch die bikablo® Publikationen, kommunikationslotsen.de.) Bild: Deutsche Telekom

„Wir setzen uns dafür ein, dass möglichst viele Menschen die Vorteile moderner Kommunikationsmöglichkeiten nutzen können. Hierzu bieten wir regelmäßig Kurse an, um die Nutzung von Internet und Mobiltelefon jedem nahezubringen, der daran Interesse hat. Die intra hat uns geholfen, die Schulungsunterlagen in eine leicht verständliche Sprache zu übersetzten, um diese für noch mehr Menschen zugänglich zu machen“, so Gabriele Kotulla, Leiterin Group Corporate Responsibility bei der Deutschen Telekom.

Als eine gemeinnützige Gesellschaft der Behindertenhilfe bietet die intra bonn jungen Menschen mit Behinderung vielfältige Hilfen und Unterstützung für ihr berufliches und selbständiges Leben an. Dabei handelt das Team der intra einerseits als Wegweisende, Wegbegleiter und als Brückenbauer. Das Ziel der Maßnahmen und Projekte ist es, die Teilhabe von Menschen mit Behinderung zu fördern und sie in unserer Gesellschaft sichtbar zu machen.

Die Deutsche Telekom organisiert mehrmals im Jahr im Rahmen von so genannten Social Days Schulungen zur Handy- und Internetnutzung, zum Beispiel für Menschen mit geistiger Behinderung. Die Schulungen sind ein wichtiger Baustein innerhalb des Corporate Volunteering Programms der Deutschen Telekom und werden regelmäßig ehrenamtlich durch Kollegen unterstützt. Anlässlich des Tags des Ehrenamts testet ein ehrenamtlicher Helfer aus dem Konzern gemeinsam mit acht Jugendlichen - teilweise mit geistiger Behinderung oder Lernschwierigkeiten - ob die überarbeitete Präsentation in Leichter Sprache für Publikum und Trainer ohne Vorerfahrung anwendbar ist.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-24 10:42:33
Alter ohne Cache: 2017-09-24 10:42:33