Alter im Cache 2017-08-20 00:39:09
Alter ohne Cache: 2017-08-20 00:39:10

01.07.2013

Teach For All wird weltweit ausgeweitet

Deutsche Post DHL verlängert den Vertrag mit dem weltweiten Netzwerk Teach For All um weitere drei Jahre bis 2015. Die erweiterte Zusammenarbeit sieht in den kommenden Jahren vor, drei neue Länderpartnerschaften aufzubauen. Die erste neue Partnerschaft wird in 2013 mit Teach For The Philippines in den Philippinen aufgebaut. Seit 2010 hat Deutsche Post DHL das globale Netzwerk und konkret die Teach For All-Netzwerkpartner in Indien, Argentinien, Chile, Peru und Spanien unterstützt. Seit 2009 ist das Unternehmen größter Förderer der deutschen Initiative Teach First Deutschland. Das gemeinsame Ziel jedes Programms ist es, weltweit bessere Bildungs- und Berufschancen für Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer sozialen Herkunft zu schaffen.

DHL

Zusätzlich zur finanziellen Unterstützung bringen Deutsche Post DHL Mitarbeiter sich in den Partnerländern ein. In zahlreichen Aktivitäten bringen die Mitarbeiter ihre Erfahrungen und beruflichen Fähigkeiten ein: Letztes Jahr haben sich mehr als 800 Mitarbeiter für die Schüler und Studenten mit Praktika, Karriereplanung, Mentoring und Spendenaktionen eingesetzt. „Die Zukunfts- und Innovationsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft ist abhängig von guter Schulbildung und gezielter Berufsvorbereitung. Die Investition in die Bildung junger Menschen ist also eine Investition in die Zukunft“, sagt Frank Appel, Vorstandsvorsitzender von Deutsche Post DHL. „Als weltweit tätiges Unternehmen profitieren wir selbst davon, wenn wir die erfolgreiche Arbeit von Teach For All und damit viele junge Menschen in aller Welt unterstützen. Das ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiter ist uns dabei sehr wichtig, denn es gibt den Kindern und Jugendlichen ganz praktische Einblicke in die Arbeitswelt.“

„Überall, wo Kinder geboren werden, bestimmen der Ort und das Umfeld ihre Bildungschancen und so ihre Chancen im Leben. Teach For All Partner nutzen die Energie der besten lokalen Nachwuchskräfte gegen diese Ungleichheit für die Vision von mehr Bildungsgerechtigkeit. Indem sie diese Nachwuchskräfte anfragen, zwei Jahre in bedürftigen Gemeinschaften zu arbeiten, können unsere Partner zusätzliche sehr talentierte und engagierte Lehrer bereitstellen. Gleichzeitig schärfen sie die Prioritäten und die Karriereplanung dieser Lehrer selbst und formen eine Führungsebene, die auf jeder Ebene - in der Politik und in jedem Sektor - für Bildung und einen gerechten Zugang zu Bildung arbeiten werden. Wir sind dankbar, dass Deutsche Post DHL so engagiert ist, in die Zukunft zu investieren und uns hilft, dass unser Netzwerk wachsen kann. Die nachhaltige Unterstützung hat uns geholfen, ein starkes Fundament für unsere gesamte Organisation zu bauen und die erweiterte Unterstützung wird helfen, neue Partnerschaften in neuen Ländern aufzubauen”, erklärt Wendy Kopp, Vorstandsvorsitzende und Mitbegründerin von Teach For All.

Deutsche Post DHL leistet mit dem langfristigen Engagement einen nachhaltigen Beitrag für bessere Bildung und mehr Bildungsgerechtigkeit. Der Einsatz für Bildung ist Teil der Unternehmensstrategie von Deutsche Post DHL. Unter dem Motto „Living Responsibility“ fußt unternehmerische Verantwortung bei Deutsche Post DHL auf drei Themenschwerpunkten: Umweltschutz (GoGreen), Katastrophenmanagement (GoHelp) und Bildung (GoTeach). Mit dem Programm GoTeach setzt sich Deutsche Post DHL für bessere Bildungs- und Berufschancen junger Menschen ein und kooperiert hierzu neben Teach For All mit den SOS-Kinderdörfern. Als größter Unternehmensförderer leistet Deutsche Post DHL einen nachhaltigen Beitrag beim Auf- und Ausbau von Teach For All und des globalen Netzwerks. Darüber hinaus arbeitet der Konzern eng mit den Teach For All-Partnerorganisationen in Deutschland (Teach First Deutschland), Indien (Teach For India), Argentinien (Enseñá por Argentina), Chile (Enseña Chile), Peru (Enseña Peru) und
Spanien (Empieza por Educar) zusammen.

Teach For All Partner haben alle dieselbe Vision, dasselbe Ziel und gleiche Prinzipien und Werte. Sie wollen eine globale Führungsebene ausbilden, die sich dafür einsetzt, dass alle Kinder ihr wahres Potential nutzen können. Aufbauend auf dem Erfolg von erfahrenen Partnern wie Teach For America (U.S.) und Teach First (UK), rekrutiert jede Organisation Studenten und Nachwuchskräfte mit unterschiedlichem akademischen Hintergrund und Berufserfahrung für die Dauer von mindestens zwei Jahren als Lehrkräfte an Schulen in sozialen Brennpunkten. Langfristig sollen die „Lehrer auf Zeit“ geprägt durch ihre Erfahrung an den Schulen, sich auf allen gesellschaftlichen Ebenen für Bildung einsetzen. Teach For All ist ein Netzwerk von zurzeit 27 nationalen Partnerorganisationen in Europa, Asien, Amerika und dem Mittleren Osten.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-20 00:39:09
Alter ohne Cache: 2017-08-20 00:39:10