Alter im Cache 2017-09-20 09:21:09
Alter ohne Cache: 2017-09-20 09:21:09
Mittwoch, 20.September 2017

16.10.2012

15 Stipendiaten von Vodafone „World of Difference“ ausgewählt

Ob Elektrizität für Afrika oder die Förderung des ehrenamtlichen Engagements von Jugendlichen - die 15 Stipendiaten von „World of Difference“ für das Jahr 2013 stehen fest. Sie nehmen eine Auszeit von ihren regulären Jobs, um sich für den guten Zweck zu engagieren. Organisationen in Deutschland, Peru und Tansania profitieren vom Know-How und von der Erfahrung der Teilnehmer. Vodafone hält ihnen mit dem Stipendium finanziell den Rücken frei. Mehr als 200 Interessierte hatten sich mit Projekten beworben.

  Im Rahmen des Vodafone-Programms World of Difference nehmen sich die Stipendiaten eine Auszeit von ihren regulären Jobs, um sich für einen guten Zweck zu engagieren. Bürokauffrau Nadine Rossmann betreut beispielsweise für drei Monate Kinder und Babys aus armen Familien in Mexiko. Foto: Vodafone
Im Rahmen des Vodafone-Programms World of Difference nehmen sich die Stipendiaten eine Auszeit von ihren regulären Jobs, um sich für einen guten Zweck zu engagieren. Bürokauffrau Nadine Rossmann betreut beispielsweise für drei Monate Kinder und Babys aus armen Familien in Mexiko. Foto: Vodafone
„World of Difference“ bringt engagierte Fachkräfte mit Organisationen aus dem gemeinnützigen Bereich zusammen. Die Stipendiaten wählen ihre Einrichtung selbst aus und definieren gemeinsam mit deren Verantwortlichen ein Projekt, mit dem sie sich bei Vodafone bewerben. Oft fehlen den Vereinen oder Stiftungen die finanziellen Mittel, um für Einzelprojekte Leistungen von Experten einzukaufen. „World of Difference“ hilft dabei, dringend benötigte Unterstützung in die Organisationen zu bringen.
 
Zu den Stipendiaten 2013 gehören:
 
•        Alexander Moriba Schwarz wird Menschen in Tansania dabei helfen, Zugang zu Elektrizität zu bekommen. Er wird während seines zwölfmonatigen Aufenthaltes vor Ort eine Filiale des gemeinnützigen Vereins „African Solar Rise“ aufbauen. Diese soll die Stromversorgung ländlicher Gebiete mit erneuerbaren Energien nachhaltig unterstützen.
 
•        Jessica Lorenz wird ihr Know-How als Unternehmensberaterin für die Arbeit in dem Verein PULS Deutschland e. V. nutzen. PULS ermöglicht es Jugendlichen, vielfältige ehrenamtliche Tätigkeiten kennenzulernen und auszuprobieren. Jessica Lorenz wird der Organisation bei weiteren Schritten zur Professionalisierung helfen.
 
•        Patrick Przybilla setzt sich für eine transparentere Zivilgesellschaft ein. Er arbeitet für drei Monate am Ausbau von abgeordnetenwatch.de mit. Die Plattform ermöglicht es Internetnutzern, das Wahlverhalten von Abgeordneten individuell nachzuvollziehen und in einen Dialog mit ihnen zu treten.
 
Das Programm „World of Difference“ wird von Vodafone in 22 Ländern durchgeführt, in Deutschland wurden erstmals im vergangenen Jahr 15 engagierte Helfer ausgewählt. Sie sind seit Anfang dieses Jahres in Projekten rund um den Globus im Einsatz - und sorgen unter anderem für eine kostenlose Schulausbildung in Afrika, betreuen Waisenkinder in Guatemala und haben am Aufbau der weltweit größten Datenbank für rollstuhlgerechte Orte mitgearbeitet. Die Teilnehmer berichten über ihre Arbeit regelmäßig auf der offiziellen Facebook-Seite von „World of Difference“.
 
Für ein dreimonatiges Engagement stellt Vodafone Deutschland einen Pauschalbetrag von 7.000 Euro (brutto), für das zwölfmonatige Programm 30.000 Euro (brutto) zur Verfügung.
 
Quelle: UD / cp

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-20 09:21:09
Alter ohne Cache: 2017-09-20 09:21:09