Alter im Cache 2017-09-23 02:22:45
Alter ohne Cache: 2017-09-23 02:22:45
Samstag, 23.September 2017

06.03.2012

Telefónica-Mitarbeiter tauschen sich mit Jugendlichen aus

Über 280 Mitarbeiter und Geschäftsführer von Telefónica Germany haben ihr Wissen eingebracht, um Jugendlichen bei ihren Projekten zu helfen. Mehr als 150 junge Menschen nahmen am Think Big Tag teil. In München besuchten 50 Jugendliche die Unternehmenszentrale - weitere Aktionen gab es unter anderem in Nürnberg, Bremen und Rostock.

Big Thinker in Rostock. Foto: Telefonica
Big Thinker in Rostock. Foto: Telefonica

Bereits zum zweiten Mal hat Telefónica Germany den Think Big Tag veranstaltet - ein Tag, an dem sich die Mitarbeiter aktiv in das Jugendprogramm Think Big von Telefónica Germany und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) einbringen können. Das Besondere in diesem Jahr: 50 Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren kamen in die Münchner Unternehmenszentrale, um gemeinsam mit den Mitarbeitern ein Workshop-Programm zu gestalten. Sie stellten ihre Projekte vor, gaben einen Social-Media-Kurs, diskutierten über Rassismus oder sprayten ein Graffiti an die Wand der großen Kantine. Im Austausch gaben die Mitarbeiter Bewerbungstrainings sowie Einblicke in die Öffentlichkeitsarbeit, Projektabläufe und Filmproduktionen eines großen Unternehmens. Vor Ort war auch der deutsche Rapper Kool Savas, der seit 2010 Botschafter von Think Big ist.

In Nürnberg, Bremen und Rostock stellten Angestellte von Telefónica gemeinsam mit Medienpädagogen aus dem Programm Jugendlichen das Think Big vor und entwickelten gemeinsam mit ihnen erste Projektideen.

"Jugendliche bei ihren Vorhaben zu unterstützen und gleichzeitig von ihnen zu lernen, ist das Ziel des Think Big Tages", sagt René Schuster, CEO von Telefónica Germany. "Es ist uns sehr wichtig, dass unsere Mitarbeiter die Möglichkeit haben, über unser Volunteering-Programm Think Big zu erleben. Davon lebt unser Engagement."

Deshalb können sich Mitarbeiter über den Think Big Tag hinaus auf einer Online-Plattform als sogenannte "Big Thinker" registrieren. Dadurch haben  Think-Big-Jugendliche die Chance, gezielt mit Mitarbeitern in Kontakt zu treten und von ihnen zu lernen. Aber auch Mitarbeiter können so direkt auf Jugendliche, deren Idee sie begeistert, zugehen und sie gezielt unterstützten.

Unter dem Motto "Denkt groß, legt los" ist Think Big Anfang Februar in die dritte Runde gestartet. Ziel des Programms ist es, die Eigeninitiative junger Menschen zu fördern und ihnen neue Lebens- und Jobperspektiven zu eröffnen. Weitere Informationen zum Programm gibt es unter www.o2thinkbig.de.

Think Big ist ein soziales Programm von Telefónica Europe und unterstützt junge Menschen in den Märkten, in denen Telefónica mit seiner Produktmarke o2 tätig ist. In Deutschland startete Think Big 2010 gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) und mit Unterstützung der Bundesfamilienministerin Kristina Schröder sowie dem Rapper Kool Savas. Unter dem Motto "Denkt groß, legt los" unterstützt Think Big 2012 das Engagement von Jugendlichen. Think Big wurde mit der Fundación Telefónica entwickelt und baut auf deren global anerkannter Kompetenz in sozialen und kulturellen Belangen auf. Viele Telefónica Mitarbeiter haben bereits am weltweiten Proniño Programm der Fundación Telefónica teilgenommen, welches mehr als 163.000 Kinder in Südamerika bei deren Ausbildung unterstützt.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-23 02:22:45
Alter ohne Cache: 2017-09-23 02:22:45