Alter im Cache 2017-09-22 13:47:12
Alter ohne Cache: 2017-09-22 13:47:12
Freitag, 22.September 2017

19.01.2012

Aspirin Sozialpreis 2012: „Ronald McDonald Haus“ gewinnt Publikums-Voting

Die Bevölkerung hat entschieden: Das Berliner „Ronald McDonald Haus“ erhält den mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis des „Aspirin Sozialpreises 2012“. Die gemeinnützige Einrichtung, die Eltern von schwer herzkranken Kindern einen Aufenthalt in räumlicher Nähe zur behandelnden Klinik ermöglicht, erzielte beim Online-Voting rund ein Fünftel - 2.708 von 13.978 - der abgegebenen Stimmen.

Bayer

Gleichzeitig zieht das Projekt als einer von insgesamt zehn Kandidaten in das Finale um die Plätze eins bis drei des „Aspirin Sozialpreises 2012“ ein. Insgesamt 107 Projekte haben sich für den mit insgesamt 35.000 Euro ausgestatteten Preis beworben, mit dem die „Bayer Cares Foundation“ zum dritten Mal in Folge vorbildliche innovative Sozialprojekte im Gesundheitsbereich in Deutschland auszeichnet. Die Gewinner der Plätze eins bis drei werden auf der Preisverleihung am 10. Mai 2012 in Berlin bekannt gegeben.

Das „Ronald McDonald Haus“ in Berlin-Wedding bietet jährlich rund 500 Familien ein Zuhause auf Zeit in der Nähe ihrer herzkranken Kinder, die im Deutschen Herzzentrum oder dem Charité Campus Virchow-Klinikum behandelt werden. Die Eltern haben dadurch eine Unterkunft, wenn die Therapie Wochen oder Monate dauert. Sie können sich hier von den anstrengenden Aufenthalten in der Klinik erholen und im Austausch mit gleichermaßen Betroffenen neue Kraft schöpfen. Die Nähe der Eltern hilft den jungen Patienten nachweislich beim Heilungsprozess. Laut einer Studie der Universität Groningen kann sie die Behandlungszeit um ein Drittel reduzieren. Mithilfe des Preisgeldes wird die Berliner Einrichtung die Unterstützung für Familien mit schwer kranken Kindern weiter ausbauen können.

Die Einrichtung in Berlin ist eines von deutschlandweit 17 „Ronald McDonald Häusern“ und besteht seit 1998. Den Eltern stehen 34 Apartments zur Verfügung - darunter sieben sterile, damit besonders krankheitsanfällige junge Patienten mit möglichst wenig Keimen in Berührung kommen. Eine große Gemeinschaftsküche, ein Pavillon und ein als „Unterwasserwelt“ eingerichtetes Spielzimmer dienen als Orte der Begegnung.

Getragen wird das Berliner „Ronald McDonald Haus“ jeweils zur Hälfte von der „McDonald’s Kinderhilfe Stiftung“ und von Spenden von Privatpersonen und aus der Wirtschaft. Zudem engagieren sich Bürger ehrenamtlich für die Sozialeinrichtung.

„Auch in diesem Jahr belegen die eingereichten Projekte das sehr breite Spektrum und die außerordentliche gesellschaftliche Relevanz sozialer Arbeit im Gesundheitswesen“, sagt Professor Dr. Georg Cremer, Generalsekretär des deutschen Caritasverbandes und Mitglied des Stiftungsrates für den „Aspirin Sozialpreis“. „Ohne das immense ehrenamtliche Engagement so vieler Menschen wäre unser Gesundheitswesen auf dem heutigen Niveau nicht denkbar.“ Entsprechend steht der „Aspirin Sozialpreis“, der dieses vorbildliche Engagement würdigt, unter dem Motto „Hilfe, die wirkt“.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-22 13:47:12
Alter ohne Cache: 2017-09-22 13:47:12