Alter im Cache 2017-09-22 13:47:01
Alter ohne Cache: 2017-09-22 13:47:01
Freitag, 22.September 2017

03.11.2011

BMW-Initiative Joblinge: Jetzt auch in Leipzig

Mit der Gründung der „Joblinge“ gemeinnützige Aktiengesellschaft in Leipzig weiten die Eberhard von Kuenheim Stiftung von BMW und die Unternehmensberatung The Boston Consulting Group gemeinsam mit ihren Partnern ihre Initiative gegen Jugendarbeitslosigkeit weiter aus. Die BMW Group ist als Aktionär mit seinen Werken Dingolfing, Regensburg, München, Berlin, und Leipzig damit an vier Standorten des gemeinnützigen Projekts zur Förderung benachteiligter Jugendlicher eingebunden.

Richard Ellerbeck war einer der Joblinge-Teilnehmer im bayerischen Zwiesel. Foto: Joblinge gemeinnuetzige AG Zwiesel
Richard Ellerbeck war einer der Joblinge-Teilnehmer im bayerischen Zwiesel. Foto: Joblinge gemeinnuetzige AG Zwiesel

„Joblinge“ Leipzig folgt gleichzeitig mit dem Standort Köln auf die Pilotprojekte in Bayerwald (2008) und München (2009), die im Jahr 2010 mit einem Standort in Berlin bereits erfolgreich ausgeweitet werden konnten. Durch das innovative, ergebnisorientierte Konzept von Joblinge und die Bündelung des Engagements von Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ist es in den vergangenen Jahren gelungen, über 500 Jugendlichen eine neue Perspektive zu geben und sie erfolgreich in einen betrieblichen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu vermitteln. Dieses Ziel steht auch im Mittelpunkt des jüngsten Standorts. Ab Februar 2012 sollen in Leipzig pro Jahr etwa 60 gering qualifizierte Jugendliche dauerhaft in die Arbeitswelt eingegliedert werden. Auch das Leipziger Werk der BMW Group wird dabei als Ausbildungsbetrieb aktiv sein.

„Lebens- und Zukunftsperspektive gibt es nur über Bildung und berufliche Ausbildung. Das Projekt Joblinge leistet dafür hervorragende Starthilfe und fördert die Eigenverantwortung“ so Dieter Schliek, ehrenamtlicher Vorstand von Joblinge Leipzig und Manager im BMW Werk Leipzig anlässlich der Leipziger Gründung.

Joblinge - gemeinsam für die Chancen junger Menschen

Von der Eberhard von Kuenheim Stiftung von BMW und der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group in enger Zusammenarbeit entwickelt, wird die gemeinnützige Initiative Joblinge von beiden Partnern kontinuierlich ausgebaut und standortübergreifend koordiniert. Auf lokaler Ebene wird die Initiative dabei von gemeinnützigen Aktiengesellschaften getragen, die einen wesentlichen Beitrag zum Aufbau des Standortes leisten und das Programm vor Ort umsetzen.

Durch das Projekt Joblinge sollen benachteiligte Jugendliche auf ihrem Weg in das Berufsleben unterstützt werden. So erhalten sie über die Initiative die Möglichkeit, sich durch ihre eigene berufspraktische Leistung einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz in einem der teilnehmenden Partnerunternehmen zu erarbeiten. Zum Erwerb der notwendigen Qualifikationen durchlaufen sie dazu ein mehrmonatiges Programm, bei dem sie von einem persönlichen und geschulten Mentor begleitet und gefördert werden. Auch Mitarbeiter der BMW Group engagieren sich hier ehrenamtlich

Neben den bestehenden Initiativen in Bayerwald, München, Berlin, Frankfurt, Köln und Leipzig ist eine Ausweitung des Projekts auf weitere Standorte in Planung - gefördert durch die Öffentliche Hand.

Weitere Informationen finden Sie auf der Projekthomepage www.joblinge.de

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-22 13:47:01
Alter ohne Cache: 2017-09-22 13:47:01