Alter im Cache 2017-08-20 00:36:31
Alter ohne Cache: 2017-08-20 00:36:31

13.02.2009

T-City verbessert GPS-Hilferuf

Der GPS-Hilferuf, der seit August 2008 von 40 Wasser- und anderen Outdoorsportlern in Friedrichshafen getestet wird, ist jetzt noch effektiver: Die Rettungsleitstelle, die zur Zeit noch von einem Call-Center simuliert wird, kann den eingehenden Hilferuf mit den Positionsdaten des Verunglückten seit Anfang des Jahres auch direkt an das Boot der Wasserschutzpolizei übermitteln.

Foto: Deutsche Telekom
Foto: Deutsche Telekom
Die Anwendung des Hilferufs ist denkbar einfach: Mit seinem GPS-Handy, das über eine spezielle Software verfügt, kann ein in Not geratener Sportler seinen exakten Standort per Knopfdruck an eine Rettungsleitstelle übermitteln. Zusätzlich lassen sich weitere Daten, wie Name, persönliche medizinische Informationen oder Angaben zum Sportgerät oder Bootstyp hinterlegen. "Mit der direkten Weiterleitung der Daten an unser Polizeiboot können wir jetzt noch schneller reagieren als bisher", sagt Heinz Unglert, Leiter der Wasserschutzpolizei in Friedrichshafen. "Dank der Navigationssoftware auf dem Handy haben wir außerdem die Chance, den Verunglückten noch schneller aufzufinden", fügt er hinzu. Damit die Rettungskräfte in Not geratene Sportler nicht nur auf dem Wasser, sondern auch an Land erreichen, lässt sich das System auch auf Rettungsfahrzeuge übertragen.

Ursprünglich hatte T-City den GPS-Hilferuf nur für die Segler des Bodensees konzipiert. "Als wir das System der Öffentlichkeit präsentierten, kamen jedoch Vertreter vieler anderer Outdoor-Sportarten auf uns zu und meldeten ebenfalls Interesse an der Lösung an", erklärt Kurt Bächle, Leiter des T-City-Projektes GPS-Hilferuf. Neben dem Projektpartner Württembergischer Yachtclub mit seinen Seglern testen daher inzwischen auch Mountainbiker, Schneetouren-Führer und Fluglehrer den GPS-Hilferuf. "Wir sind stolz, dass wir mit unserem GPS-Hilferuf eine Vorreiterrolle übernommen haben", freut sich Kurt Bächle. "Jetzt gilt es, die Erfahrungen und Anregungen der Testnutzer aufzugreifen, um das System weiter zu verbessern."

 
Quelle: UD / cp

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-20 00:36:31
Alter ohne Cache: 2017-08-20 00:36:31