Alter im Cache 2017-12-17 12:57:31
Alter ohne Cache: 2017-12-17 12:57:31

23.01.2009

Schulprojekt "Jugend-denkt-Zukunft"

Talente fördern und Begeisterung für Technik und Innovationen zu entwickeln, beginnt schon in der Schule. Wie sieht die mobile Kommunikation der Zukunft aus - diese Frage stand eine Woche lang im Fokus des Schulprojekts "Jugend-denkt-Zukunft" bei Vodafone. Rund 20 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 der Gemeinschaftshauptschule Garath-West entwickelten mit tatkräftiger Unterstützung von Führungskräften und Experten von Vodafone innovative Mobilfunklösungen und waren auf der Suche nach Megatrends. Heute wurden die Ergebnisse präsentiert - darunter ein Lotsen-Dienst, mit dem Freunde, die sich zu einem Treffen verspäten, mittels eines integrierten Navigationsgeräts zum Treffpunkt gelotst werden und deren Annäherung auf einem Radarbildschirm live beobachtet werden kann.

Bild: Jugend denkt Zukunft
Bild: Jugend denkt Zukunft
Die Bandbreite der Innovationen rund um die mobile Kommunikation konnte sich sehen lassen: vom Bodyscanner, der Körperwerte ermittelt und gleich Trainings- und Diätpläne erstellt, bis hin zum integrierten Informationsdienst, der rund um die menschlichen Bedürfnisse relevante Informationen online und live zur Verfügung stellt. So z. B. den "Artikelfinder", der ein Objekt oder Produkt scannt und gleich Kaufpreis, Einkaufsmöglichkeiten und Preisvergleiche liefert. Christian Wirtz, Leiter Strategie, zeigte sich begeistert von dem Einsatz der Schülerinnen und Schüler: "Die jungen Leute haben neben großer Kreativität und Spaß an dem Entwurf neuer Dienste vor allem auch professionelles Arbeiten bewiesen. Einige der entwickelten Ideen werden wir prüfen, ob sie sich als zukunftsfähig erweisen. Von diesem Innovationsspiel profitieren alle Partner", betont Wirtz. "Hier werden die Talente und Fähigkeiten junger Leute professionell gefördert. Auch die diesjährigen Workshops zeichneten sich durch eine ungeheure Dynamik und innovatives Miteinander aus."

Vodafone unterstützt die Initiative "Jugend denkt Zukunft". Damit unterstreicht Vodafone sein Engagement für Bildung in Deutschland und seine Verbundenheit mit dem Standort Düsseldorf.

Die Gemeinschaftshauptschule Garath-West in Düsseldorf ist in diesem Jahr das erste Mal Schulpartner von Vodafone. Schulleiterin Claudia Schuster freut sich über die gute und wichtige Zusammenarbeit: "Für unsere Schülerinnen und Schüler bietet diese Kooperation die einmalige Chance, mit tatkräftiger Unterstützung der einzelnen Abteilungen von Vodafone direkten Einblick in innovative Entwicklungen im internationalen Umfeld zu gewinnen. Sie können hier neben ihrem normalen schulischen Alltag zeigen, wie wissbegierig, ideenreich und engagiert Hauptschüler sind."

Im Anschluss an ihre Abschlusspräsentationen erhielten die Schülerinnen und Schüler der Gesamthauptschule Garath-West heute außerdem die Möglichkeit, unter dem Motto: "Zukunftsmesse 2020" ihre Projektergebnisse im Foyer der Vodafone-Zentrale auszustellen.
 
Quelle: UD / cp

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-12-17 12:57:31
Alter ohne Cache: 2017-12-17 12:57:31