Alter im Cache 2017-10-19 13:05:06
Alter ohne Cache: 2017-10-19 13:05:06
Donnerstag, 19.Oktober 2017

23.06.2008

Volkswagen weitet Engagement für „Jugend gründet“ aus

Volkswagen weitet sein Engagement für „Jugend gründet“ aus und wird Hauptsponsor dieses deutschlandweiten Schüler-Wettbewerbs des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten heute in Wolfsburg Prof. Dr. Barbara Burkhardt-Reich, Projektleiterin „Jugend gründet“ vom ausrichtenden Steinbeis-Transferzentrum für Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim, und der Personalvorstand der Volkswagen AG, Dr. Horst Neumann.

Bereits in den vergangenen zwei Jahren hatte Volkswagen den Wettbewerb unterstützt, der den Ideenwettstreit für Hightech-Produkte mit einem Online-Planspiel verbindet. „Der Wettbewerb ist eine der wichtigsten deutschen Initiativen, um die Begeisterung von Jugendlichen für Technik mit wirtschaftlichem Denken zu vereinen. Hier entsteht schon bei Schülerinnen und Schülern Interesse an unternehmerischen Fähigkeiten, die wir morgen brauchen. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, Hauptsponsor von ‚Jugend gründet’ zu werden", sagte Dr. Neumann. Prof. Burkhardt-Reich betonte: „Volkswagen ist ein innovatives Unternehmen und ‚Jugend gründet’ ist ein innovativer Wettbewerb." Daher passe es ausgezeichnet, dass diese Partnerschaft zu Gunsten der jungen Menschen zustande gekommen sei.

Der Bundeswettbewerb zählt jährlich rund 2500 Teilnehmer. Er bietet eine realitätsnahe Vorbereitung auf technische sowie betriebs- und volkswirtschaftliche Fragestellungen und Entscheidungen im späteren Berufsleben. Bei „Jugend gründet" sind 16- bis 21-Jährige aufgerufen, Ideen für technische Produkte zu entwickeln, dafür ein Geschäftskonzept zu präsentieren und in einem Online-Planspiel erfolgreich zu vermarkten. Zu den Produktideen der Finalteilnehmer in diesem Jahr gehören ein Sekundenschlaf-Warner, der die Herzfrequenz mittels Sensoren im Lenkrad überwacht und bei Einschlafgefahr sofort alarmiert, ein Gesundheits-Assistent in Form einer Armbanduhr, der die Vitalparameter ständig überprüft und im Ernstfall einen Notruf absetzt, sowie ein solarstromgespeistes System, das mit Hochfrequenztönen Tiere vom Überqueren der Straße abhält.

In Teams von bis zu sechs Teilnehmern stellen Schülerinnen und Schüler ihren Einfallsreichtum und ihr unternehmerisches Geschick unter Beweis. Sie agieren in selbst organisierten Gruppen bei wachsendem Zeitdruck und hoher Datenvielfalt in zahlreichen betrieblichen Entscheidungsfeldern sowie mit eigenen Strategien und Methoden. Eine Online-Umgebung bildet den Rahmen und vermittelt dank integrierter Lern-Module grundlegendes Know-how über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Auf die Gewinner des Wettbewerbs wartet eine Reise ins amerikanische Silicon Valley.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-10-19 13:05:06
Alter ohne Cache: 2017-10-19 13:05:06