Alter im Cache 2017-07-27 16:39:17
Alter ohne Cache: 2017-07-27 16:39:17

11.04.2006

Reebok Human Rights Award 2006

Ein Vorbild für die von der wachsenden HIV-Epidemie bedrohten Menschen in China, ein Advokat für sexuell ausgebeutete Kinder in den USA, ein unerschütterlicher Fürsprecher von den Frieden im Konfliktgebiet Kaschmir und ein mutiger Verfechter für Gerechtigkeit in einem unterdrückenden Regime in Simbabwe wurden heute als Empfänger für den 2006 Reebok Human Rights Award bekannt gegeben.

Der Reebok Human Rights Award zeichnet Aktivisten im Alter von bis zu 30 Jahren aus, die auf ungewöhnliche Weise und häufig unter grossen persönlichen Risiken mit gewaltlosen Handlungen bedeutende Beiträge für die Menschenrechte geleistet haben. Die Auszeichnung wird am 17. Mai 2006 im Skirball Center for the Performing Arts der New York University verliehen.
 
Die Gewinner sind:
  • Li Dan (27), ein früherer Student der Astrophysik, der sein Doktor-Studium aufgab, um Menschen zu helfen, die wegen ihrer HIV-Infizierung stigmatisiert werden.
  • Khurram Parvez (28), ein Verfechter von Frieden im Konfliktgebiet Kaschmir, arbeitet im Kampf um die Menschenrechte in Kaschmir an der Vorderfront. Als Student ermutigte er zu friedlichen Ansätzen für das Ende des andauernden Konflikts.
    </>
  • Otto Saki (24), ein mutiger Gegner des unterdrückenden Mugabe-Regimes in Simbabwe, unterstützt trotz Drohungen seitens der Polizei und des Widerwillens eingeschüchterter Richter Menschenrechtsverfechter, die schikaniert, eingeschüchtert und eingesperrt werden. 
Seit 1988 haben 84 Menschenrechtsverfechter aus 38 Ländern den Reebok Human Rights Award erhalten, der darauf abzielt, die Arbeit dieser jungen Helden zu stärken, indem die internationale Aufmerksamkeit auf ihre Anliegen gelenkt wird. Die Empfänger der Auszeichnung erhalten zur weiteren Unterstützung ihrer Arbeit ein Preisgeld in Höhe von USD 50.000 von der Reebok Human Rights Foundation. Sie erhalten die Möglichkeit zur Teilnahme am Forefront Network, einer informellen Kooperation, die es vergangenen Empfängern des Reebok Human Rights Award ermöglicht, sich gegenseitig in Krisen zu helfen, mit der internationalen Gemeinde zu kommunizieren, Wissen   zu erlangen und Ressourcen und Strategien auszutauschen.

"Jedes Jahr lenkt der Reebok Human Rights Award unsere Aufmerksamkeit auf junge Menschenrechtskämpfer rund um den Globus," sagte Dickerman, Director des Award-Programms. "Diese jungen Verfechter opfern so viel, um uns die menschlichen Tragödien vor Augen zu halten, die in den Schatten verdrängt wurden. Jede dieser Geschichten bringt die Wahrheit zu Tage: ein einzelner, zielstrebiger Mensch kann Licht in diese Dunkelheit werfen."
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-07-27 16:39:17
Alter ohne Cache: 2017-07-27 16:39:18