Alter im Cache 2016-12-05 13:26:35
Alter ohne Cache: 2016-12-05 13:26:35
MAN stärkt Flüchtlingshilfe zoom

26.01.2016

MAN stärkt Flüchtlingshilfe

MAN und seine Mitarbeiter haben gemeinsam für Hilfsprojekte für Flüchtlinge in Deutschland und in Krisengebieten weltweit gespendet. Abgesehen von den Geldspenden engagieren sich die Mitarbeiter auch noch in verschiedenen ehrenamtlichen Initiativen und werden dabei von ihrem Arbeitgeber unterstützt.

Nach einem gemeinsamen Spendenaufruf von Vorstand und Konzernbetriebsrat stockt MAN die Mitarbeiterspende zur Flüchtlingshilfe auf und spendet die Gesamtsumme von 200.000 Euro. Davon geht die Hälfte an internationale sowie regionale Projekte: Neben mehreren nachhaltigen Hilfen an MAN-Standorten in Deutschland unterstützt das Unternehmen die UNO-Flüchtlingshilfe. Als deutscher Spendenpartner von UNHCR – dem Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen – fördert die Organisation seit dem Jahr 1980 Hilfsprojekte für Flüchtlinge im In- und Ausland. Damit nimmt MAN seine sozialen Verantwortung war; nicht nur in Krisengebieten weltweit, sondern auch in Deutschland. So spendet MAN auch der Stadt München, um Flüchtlingen den Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln zu ermöglichen. Der zweite Teil der Gesamtspende geht in einen finanziellen Topf von MAN, um die Integration von Flüchtlingen durch Bildung und Qualifizierung zu unterstützen.

„Mitarbeiter, Betriebsrat und Vorstand haben bei der Spendenaktion bestens zusammengewirkt und in kürzester Zeit unkompliziert gehandelt – damit unterstreichen sie die kooperative Unternehmenskultur bei MAN. Wie angekündigt setzen wir die Mittel bedarfsorientiert, zielgerichtet und nachhaltig ein. Die Integration nach Deutschland geflüchteter Menschen kann nur gelingen, wenn sie auch eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt bekommen. Auch dort möchte unser Unternehmen einen Beitrag leisten“, sagt Josef Schelchshorn, Personalvorstand der MAN SE.

Anzeige

Engagement der Belegschaft ungebrochen

Neben den Geldspenden engagieren sich die Mitarbeiter bei verschiedenen Initiativen: MAN-Trainees kooperieren mit dem Verein SOS-Kinderdorf; gemeinsam starteten sie eine langfristige Partnerschaft mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen. Dazu gehörten ein interkulturelles Training zu verschiedenen Bräuchen an Weihnachten und eine Tour durch das MAN-Werk in München. Das Catering-Team von MAN Truck & Bus in München spendete dem Amt für Migration und Wohnen des Sozialreferats München Inventar aus dem Gästekasino. Im Rahmen eines „Social Day“ sortierten MAN-Mitarbeiter Kleider und Sachspenden bei dem kirchlichen Sozialbetrieb „diakonia“. Am MAN Diesel & Turbo Standort Hamburg sammelte die Belegschaft Sachspenden für eine Erstaufnahmeeinrichtung. Auch die Jugendvertreter halfen bei einer Sammelaktion von Sachspenden der IG Metall Jugend Augsburg mit. In Oberhausen vermittelte der Betriebsrat einer örtlichen Hilfsorganisation zur Betreuung von Flüchtlingskindern ein VW-Fahrzeug zu günstigen Konditionen. Die Vertrauensleute der IG Metall am MAN-Standort München spendeten Tischkicker und einen Basketballkorb an eine Flüchtlingsunterkunft in München.

Die anhaltende Hilfsbereitschaft macht auch den Vorsitzenden des Konzernbetriebsrates der MAN SE, Saki Stimoniaris, stolz: „Die Bereitschaft, schnell und unkompliziert zu handeln, zeichnet unsere Kolleginnen und Kollegen aus. Ich freue mich sehr, dass so viele von uns aktiv Flüchtlinge unterstützen. Gerade der persönliche Kontakt und die Hilfe vor Ort sind wichtige Schritte auf dem Weg zur Integration der geflüchteten Menschen. Mit dem gespendeten Geld unterstützen wir Einrichtungen an den deutschen MAN-Standorten, denn gerade dort können und müssen wir Verantwortung übernehmen.“ Wie schon beim Spendenaufruf an die Mitarbeiter arbeiten Betriebsrat und Vorstand auch bei der Auswahl der zu unterstützenden regionalen Hilfsprojekte eng zusammen.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2016-12-05 13:26:35
Alter ohne Cache: 2016-12-05 13:26:35