Alter im Cache 2017-11-19 15:13:32
Alter ohne Cache: 2017-11-19 15:13:33
Inklusion leben und erleben zoom

24.11.2016

Inklusion leben und erleben

Der respektvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit Mensch und Umwelt ist ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur von toom. Bereits seit 2014 kooperiert toom an rund 40 Standorten mit Einrichtungen der Lebenshilfe. Im Fokus stehen dabei die gelebte Vielfalt und das respektvolle Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung durch gemeinsame Projekte im Rahmen von lokalen Partnerschaften sowie Praktika und ausgelagerten Arbeitsplätzen. Unter dem Motto „Respekt, wer an die Zukunft denkt“ lädt toom am 26. November seine Kunden zu einem Aktionstag ein. Hier können Kunden unter anderem dekorative Holzsterne erwerben, die aus Altholz in Werkstätten für behinderte Menschen gefertigt wurden.

„Inklusion und die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Alltag geht uns alle etwas an. Wir möchten als Unternehmen ein Zeichen setzen und haben mittlerweile mehr als 40 lokale Partnerschaften zwischen unseren Märkten und Einrichtungen der Lebenshilfe ins Leben gerufen. In rund zwei Jahren Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe hat sich ein vertrauensvolles Miteinander entwickelt, das wir stetig mit neuen Aktivitäten ausbauen. Derzeit möchten wir vor allem das Thema ‚ausgelagerte Arbeitsplätze‘ weiter in den Fokus rücken, um Menschen mit Behinderung gleichberechtigt bei uns im Team- und Markt-Alltag zu integrieren“, erklärt Detlef Riesche, der als Vorsitzender der Geschäftsführung von toom für das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens verantwortlich ist.

Anzeige

Die Lebenshilfe setzt sich bundesweit dafür ein, dass jeder geistig und körperlich behinderte Mensch so selbstständig wie möglich leben kann und dass ihm so viel Schutz und Hilfe zuteil wird, wie er benötigt. toom baut seine Partnerschaften mit der Lebenshilfe kontinuierlich aus, zum Beispiel zwischen toom Baumärkten und lokalen Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Vom gemeinsamen Frühjahrsfest über Renovierungsarbeiten bis hin zu Praktika und ausgelagerten Arbeitsplätzen – aus den Kooperationen entstanden bereits tolle Aktionen, die für die Menschen der Lebenshilfe und für die Mitarbeiter der einzelnen Märkte eine große Bereicherung waren. „Wir sind stolz auf das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denn es zeigt, wie einfach man respektvoll miteinander umgehen kann und wie gelebte Vielfalt funktioniert“, so Riesche weiter. „Daher möchten wir auch in diesem Jahr unseren Kunden wieder die Themen Vielfalt und Inklusion näher bringen und uns für einen respektvollen Austausch sowie den Abbau von Barrieren und Berührungsängsten engagieren“, ergänzt Riesche.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-11-19 15:13:33
Alter ohne Cache: 2017-11-19 15:13:33