Alter im Cache 2017-09-25 19:22:18
Alter ohne Cache: 2017-09-25 20:56:41
EY zeichnet Start-ups für ihren Beitrag zum Gemeinwohl aus zoom
Der 1. EY Public Value Award zeichnet Start-ups aus, deren Geschäftsmodell einen Mehrwert für das Gemeinwohl hat.

07.06.2016

EY zeichnet Start-ups für ihren Beitrag zum Gemeinwohl aus

Am 27. Oktober 2016 werden an der HHL Leipzig Graduate School of Management erstmals Start-ups für ihren Beitrag zum Gemeinwohl ausgezeichnet. Der 1. EY Public Value Award, ein Kooperationsprojekt der HHL mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft EY (Ernst & Young), stellt den gesellschaftlichen Wert von Unternehmertum in den Fokus.

Letztlich gibt es nichts was eine Idee stärker legitimiert als ihr Beitrag zum gesellschaftlichen Zusammenleben – eben zum Gemeinwohl. Leistet die Erfindung einen Beitrag für bessere Mobilität und ermöglicht dadurch mehr Lebensqualität? Erleichtert die App den Alltag? Trägt das gesamte Geschäftsmodell zum Gemeinwohl bei? Der Award soll solche und andere Ideen sichtbar machen und dazu anregen, das eigene Geschäftsmodell auf den Mehrwert für das Gemeinwohl zu durchleuchten.

Gefragt: Gemeinwohl-Beitrag von Start-ups

"In Deutschland schauen wir oft sehr einseitig auf Start-ups. Das möchten wir mit dem Award ändern. Es geht um den Gewinn für die Gesellschaft", so Prof. Dr. Timo Meynhardt, Inhaber des Dr. Arend Oetker Lehrstuhls für Wirtschaftspsychologie und Führung und Initiator des Awards. "Egal, ob bei einem Start-up erst die finanzielle Sicht oder erst die Motivation, ein gesellschaftliches Anliegen anzupacken, im Vordergrund steht, irgendwann
sind alle mit der Frage nach dem Sinn und Zweck für ein größeres Ganzes – eben die Gesellschaft – konfrontiert. Wenn ein Start-up die tiefere Frage nach dem 'Warum' nicht beantworten kann, hat man verloren. Der Award zeichnet jene aus, die gute Antworten gefunden haben."

Anzeige

Attraktive Preise zur internationalen Vernetzung mit Investoren und Partnern

Start-ups können sich bis zum 15. August 2016 auf www.eypva.com für den Award bewerben. Die Finalisten stellen ihre Geschäftsidee dann am Tag der Verleihung in einem Kurz-Pitch vor Jury und Publikum vor. Die Gewinner erwarten eine Reise nach Palm Springszum Strategic Growth Forum (1. Preis), eine Reise nach Rom zum Strategic Growth Forum (2. Preis) und eine Teilnahme an der German Valley Week 2017 (3. Preis). Außerdem werden die Gewinner automatisch auch zum nächsten IF Public Value Award – dem derzeit wichtigsten internationalen Public Value Award – angemeldet. All diese Gewinne geben den jungen Unternehmen die Möglichkeit, sich mit Investoren und potenziellen Partnern zu vernetzen, ihre Bekanntheit zu steigern und ihr Geschäftsmodell auszubauen.

Mehr Informationen über die Start-up-Förderung von EY finden sich auch hier.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-25 19:22:18
Alter ohne Cache: 2017-09-25 20:56:41