Alter im Cache 2017-08-23 21:17:48
Alter ohne Cache: 2017-08-23 21:17:48

14.01.2014

Mit memo nachhaltig Beschaffen und Werben

Ab sofort ist der neue memo Gesamtkatalog für den gewerblichen Bedarf sowie der neue Werbeartikelkatalog erhältlich. Der Gesamtkatalog bietet auf insgesamt 668 Seiten über 10.000 Artikel - darunter über 1.500 Neuheiten - in den Bereichen Büro, Schule und Haushalt sowie Büroeinrichtung und Gartenmöbel und Schönes und Sinnvolles zum Verschenken.

memo

 Im Werbeartikelkatalog finden Unternehmenskunden auf 148 Seiten ökologisch und sozial verträgliche Produkte, die als Werbeartikel individualisiert werden können. Der Gesamtkatalog enthält zusätzlich zwei Einhefter: Einen Achtseiter mit häufig benötigten Produkten für den Büro-Alltag sowie eine 16-seitige Broschüre, die das nachhaltige „Denken & Handeln“ der memo AG beschreibt.

Neues Logo

In veränderter Form präsentiert sich erstmalig auch das memo Logo. Der  Unterbalken ist einer leicht geschwungenen Unterstreichung des Markennamens gewichen. Der Slogan „…nachhaltig gut“ wird entsprechend der eingesetzten Kataloge und der darin angebotenen Sortimente durch „nachhaltig einkaufen“ und „nachhaltig werben“ ersetzt. Obwohl das Unternehmen als auch das Produktangebot selbstverständlich unverändert „nachhaltig gut“ bleiben, sollen gewerbliche Endverbraucher mit den neuen Slogans direkter angesprochen werden, ihre Beschaffung von Büromaterial und Werbeartikeln nach nachhaltigen Kriterien auszurichten.

Ökologische Produktion und klimaneutraler Versand

Wie alle Medien der memo AG wurden auch die beiden neuen Kataloge wieder auf 100 % Recyclingpapier gedruckt. Die dabei verwendete mineralölfreie Pflanzendruckfarbe steht nicht im Widerspruch zur Nahrungsmittelproduktion, da sie nicht aus zum Verzehr bestimmten Zutaten hergestellt wird, z.B. Soja. Ein weiterer Vorteil von mineralölfreien Pflanzenfarben ist, dass sie keine Spuren von Mineralöl in Lebensmitteln hinterlassen, das von bedrucktem Verpackungsmaterial stammt. Aufgrund dieser Eigenschaften wurden die Kataloge mit dem „Blauen Engel“ ausgezeichnet.

Durch eine systematische Auflagenplanung konnte memo die Anzahl der versendeten Werbemedien seit dem Jahr 2008 kontinuierlich reduzieren und die absoluten Emissionen bis 2012 um 28 % senken. Auch die Druckauflage der Kataloge wird regelmäßig überprüft und liegt für Gewerbekunden-Gesamtkatalog und Werbeartikelkatalog in diesem Jahr bei 57.000 Exemplaren.

Wie bereits im letzten Jahr werden die beiden Kataloge zusammen verschickt. Der Logistikpartner DHL berechnet die verursachten CO2-Emissionen beim Transport und gleicht sie im Rahmen der GoGreen-Initiative durch die Förderung internationaler Umweltschutzprojekte aus.

Links:
Der memo Gewerbekunden-Gesamtkatalog und der memo Werbeartikelkatalog.

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-23 21:17:48
Alter ohne Cache: 2017-08-23 21:17:48