Alter im Cache 2017-12-15 10:37:06
Alter ohne Cache: 2017-12-15 12:52:42

07.07.2011

Eaton: Vorreiterrolle durch nachhaltiges Engagement

Zum fünften Mal in Folge wurde der US-amerikanische diversifizierte Industriekonzern Eaton Corporation vom „Corporate Responsibility (CR) Magazine“ indie Liste der „100 Best Corporate Citizens“ aufgenommen. Durch anerkannte Rankings und Auszeichnungen wie dieser stellt Eaton regelmäßig sein weltweites Engagement unter Beweis.

Foto: Eaton
Foto: Eaton
„Wir fühlen uns durch die Anerkennung des CR Magazine für unser Engagement in Sachen globaler Nachhaltigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung sehr geehrt“, sagte Monica Alston, Director, Corporate Environment, Health and Safety bei Eaton. Das Ranking der „100 Best Corporate Citizens“ führt das amerikanische CR Magazine in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen IW Financial durch. Bewertet werden die einflussreichsten US-Aktiengesellschaften, wobei sich das CR Magazine an dem Aktienindex „Russell 1000“ orientiert. Die Unternehmen werden bezüglich ihrer Leistung in sieben Bereichen beurteilt: Umwelt, Klimawandel, Menschenrechte, Umgang mit den Mitarbeitern, gesellschaftliche Verantwortung, Lobbying, Philanthropie und Finanzen. Im aktuellen Ranking gelang Eaton der Sprung auf Platz 33. Das Unternehmen verbesserte sich damit um acht Plätze im Vergleich zum Vorjahr. „Mit unserem Grundsatz ‚Doing Business Right‘ wollen wir uns weiterhin unter diesen ehrenwerten Unternehmen etablieren, um als verantwortungsvoller Corporate Citizen anerkannt zu werden“, so Alston anlässlich der diesjährigen Auszeichnung.

Maßstäbe setzen durch die Einhaltung hoher ethischer Standards

Im März dieses Jahres ernannte das „Ethisphere Institut“ Eaton zu einem der weltweit ethischsten Unternehmen. Auch diese Auszeichnung wurde Eaton zum fünften Mal in Folge zu Teil. Das in New York ansässige „Ethisphere Institut“ setzt sich für die Entwicklung, Förderung und den Austausch von Best-Practice Beispielen für die Themen Geschäftsethik, Corporate Social Responsibility, Anti-Korruption und Nachhaltigkeit ein. Im Rahmen des Rankings „World’s Most Ethical Companies“ zeichnet das Institut jährlich Unternehmen aus, die sich in ihrer Unternehmenspraxis an hohen ethischen Standards orientieren und damit Maßstäbe setzen. In diesem Jahr wurden 110 Unternehmen mit dem Titel „World’s Most Ethical Company“ ausgezeichnet - eine feste Anzahl von Auszeichnungsträgern gibt es in diesem Ranking nicht. Das Institut zeichnet diejenigen Unternehmen aus, die führende Ethik- und Compliance-Programme integriert haben und damit im Vergleich zu ihren Branchenkollegen eine Vorreiterrolle übernehmen. „Eatons Bekenntnis zur Umwelt wird durch eine beständige, umweltfreundliche Handlungsweise unterstützt. Das Unternehmen glänzt in seiner Branche als Vorreiter, der Best-Practice-Ansätze fördert“, betont Alex Brigham, Geschäftsführer des „Ethisphere Institutes“ im Zuge der Bekanntgabe des aktuellen Rankings.

Auszeichnungswürdiges Engagement

Auch im vergangenen Jahr erhielt Eaton zahlreiche anerkannte Auszeichnungen. Dazu gehörte unter anderem die Aufnahme in das „Sustainability Asset Management (SAM) Yearbook 2010“, das von dem Vermögensverwalter SAM und der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) publiziert wird. Hierbei wurde Eaton als eines der sechs größten Industrieunternehmen der Welt ausgezeichnet, die in ihrem Nachhaltigkeitsengagement führend sind. Zudem schaffte es Eaton erneut in das „Green Ranking“ der 500 größten Firmen Amerikas, welches von dem US-Nachrichtenmagazin „Newsweek“ herausgegeben wird. 2010 belegte Eaton Platz 16 auf der Liste der umweltfreundlichsten Unternehmen weltweit und verbesserte sich damit deutlich im Vergleich zu 2009 (Platz 43). Durch die Aufnahme in den „Nasdaq Global Sustainability 50 Index“ wurde die hohe Transparenz  der Geschäftstätigkeit von Eaton gewürdigt. Die Offenlegung nachhaltigkeitsbezogener Daten, beispielsweise der CO2-Fußabdruck des Unternehmens, ist ein entscheidendes Kriterium für dieses Ranking.

2010 wurde Eaton in den „World Business Council on Sustainable Development“ (WBCSD) aufgenommen, einer Vereinigung von 200 globalen Unternehmen, die es sich zum Ziel gemacht hat, durch konkrete Projekte und Initiativen ökonomische, ökologische und soziale Aspekte miteinander in Einklang zu bringen. „Eaton hat verstanden, dass eine nachhaltige Entwicklung auch wirtschaftlich sinnvoll ist und dass natürliche Ressourcen auf die richtige Weise geschätzt und genutzt werden müssen. Wir freuen uns, Eaton imWorld Business Council for Sustainable Development willkommen zu heißen“, so der WBCSD-Präsident Björn Stigson.

Weitere Anerkennungen für das nachhaltige Engagement von Eaton sind unter anderem:

•    die Ernennung zu einer der „Most Admired Companies“ durch das amerikanische Wirtschaftsmagazin „Fortune“;
•    die Auszeichnung mit dem „Most Committed Multi-National Award“ für soziale Verantwortung in China durch das Magazin „Foreign Investment in China“;
•    die Aufnahme als „Top Innovator“ in das Ranking „Information Week 100“ des brasilianischen Magazins „Information Week“ sowie in die Liste „Information Week 500“ der amerikanischen Ausgabe des Magazins;
•    sowie der Gewinn des „Calstart 2008 Blue Sky Award“ für Innovation und Fortschritt im Bereich der nachhaltigen Verkehrstechnik.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-12-15 10:37:06
Alter ohne Cache: 2017-12-15 12:52:42