Alter im Cache 2017-10-19 13:04:30
Alter ohne Cache: 2017-10-19 13:04:30
Donnerstag, 19.Oktober 2017

30.05.2011

Korruption: Mitarbeiter können erzogen werden

Die Annahme, dass Bestechlichkeit von der Höhe des Preises abhängt, ist falsch. Tanja Rabl, Wirtschaftswissenschaftlerin an der Universität Bayreuth, hat mit Studierenden realitätsnahe Simulationen einer Korruptionssituation im Unternehmen nachgestellt. Die wollte die Fragen klären, weshalb sich Menschen zur Korruption verleiten lassen oder ob Bestechungsgelder vergeben werden, weil Mitarbeiter in sehr kurzer Zeit Erfolge erzielen müssen.

Bild: Erlend Aasland
Bild: Erlend Aasland
200 Teilnehmer sollten in Rollenspielen nachspielen, ob sie in bestimmten Momenten korrupt handeln würden. Dabei stammten sie jeweils von verschiedenen Unternehmen, die unterschiedliche Firmenkulturen hatten. „Je stärker ein Unternehmen kommuniziert, dass es Korruption nicht toleriert, umso vorsichtiger sind die Mitarbeiter", sagt Rabl im Interview.

Die Höhe des Preises spielt dabei eine nachgeordnete Rolle. Dies gilt auch für das Handeln unter hohem Zeitdruck. Wer im Unternehmen schnell Entscheidungen treffen muss, ist möglicherweise geneigt, auf korruptes Handeln auszuweichen. Diese Möglichkeit wird beeinflusst vom eigenen Denken über korruptes Verhalten. Wird Korruption als schlecht bewertet, neigen Menschen weniger dazu, zu bestechen oder bestechlich zu sein.

Unternehmen könnten ihre Mitarbeiter gegen korruptes Verhalten „erziehen". Solange eine Firma sich darauf beschränkt, von ihren Mitarbeitern nur Integrität einzufordern, ist die abschreckende Wirkung schwach. Erst wenn das Leitbild nachdrücklich darauf hinweist, dass Bestechung keineswegs toleriert wird, steigt ein Risikobewusstsein.

„Das Auftreten von Korruption in Unternehmen hängt somit nicht allein von den situativen Umständen ab", sagt Rabl. Eine wichtige Rolle komme vor allem personbezogenen Faktoren zu. „Ob jemand korrupt handelt, wird von drei Faktoren bestimmt: Wie ist die Einstellung der Person zu Korruption? Wie schätzt die Person die in ihrem Umfeld verbreitete Einstellung zu Korruption ein? Und wie bewertet sie das Risiko, korruptes Handeln erfolgreich auszuführen?"
 
Quelle: UD / pte

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-10-19 13:04:30
Alter ohne Cache: 2017-10-19 13:04:30