Alter im Cache 2017-09-24 08:57:56
Alter ohne Cache: 2017-09-24 08:57:56
Sonntag, 24.September 2017

06.04.2010

Bayer MaterialScience wird offizieller Partner für Solar Impulse

Bayer MaterialScience ist jetzt offizieller Partner des Projektes Solar Impulse. Dessen Gründer Bertrand Piccard und André Borschberg entwickeln das erste bemannte Flugzeug, das Tag und Nacht ohne Treibstoff fliegen kann und ausschließlich von Sonnenenergie angetrieben die Welt umrunden soll. Dank modernster Technologien ist ein Prototyp des Flugzeugs mit der Spannweite eines großen Verkehrsflugzeugs (63,40 Meter) nicht schwerer als ein Mittelklassewagen (1.600 Kilogramm). 12.000 Solarzellen auf der Oberfläche des Flugzeugs treiben vier elektrische Motoren an. Die Sonnenenergie für die Nacht wird in Lithium-Batterien gespeichert, die insgesamt 400 Kilogramm wiegen.

Bild: Solar Impulse
Bild: Solar Impulse

Bayer MaterialScience wird die schweizerische Initiative Solar Impulse mit technischem Know-how sowie seinen Hightech-Polymerwerkstoffen und energiesparenden Leichtbau-Produkten unterstützen. Baytubes®, Kohlenstoff-Nanoröhrchen von Bayer MaterialScience, könnten beispielsweise die Leistungsfähigkeit der Batterien erhöhen und die Festigkeit der Strukturbauteile bei extrem niedrigem Gewicht verbessern. Weitere Anwendungspotenziale stecken in innovativen Klebstoffen, Polyurethan-Hartschäumen für die Verkleidungen der Kanzel und der Motoren sowie in extrem dünnen und gleichzeitig bruchsicheren Polycarbonat-Folien bzw. -Platten für die Scheibe der Kanzel.

Im Dezember 2009 hob der Prototyp Solar Impulse HB-SIA zu seinem allerersten "Hüpfer" ab - ein Meilenstein in der Entwicklung des Projekts. Für diesen Sommer sind verschiedene Flüge geplant, erstmals auch über Nacht. Nach Auswertung wichtiger Daten zum Flugverhalten wird ein zweites Flugzeug entwickelt und gebaut, das die Erde in fünf jeweils fünftägigen Etappen mit einer Geschwindigkeit von durchschnittlich 70 km/h umrunden soll. Zwei Piloten werden sich während des 25-tägigen Flugs im Ein-Mann-Cockpit abwechseln. Nach jetzigem Planungsstand ist dieser Flug für das Jahr 2013 vorgesehen.

"Wir freuen uns sehr, offizieller Partner in diesem spannenden Projekt zu sein", begeistert sich Patrick Thomas, Vorstandsvorsitzender von Bayer MaterialScience. "Durch unsere Beteiligung werden wir die einmalige Chance erhalten, unser Know-how und unsere innovativen Werkstoffe einzubringen. Wir wollen am Erfolg der großen technischen Herausforderung von Solar Impulse mitwirken und gleichzeitig einen weiteren Beitrag für eine nachhaltige Gestaltung unserer Umwelt leisten."

Für Bertrand Piccard, Initiator von Solar Impulse, erhält das Projekt durch die Förderung von Bayer MaterialScience noch einmal besondere Schubkraft. "Die Nanotechnologie hat mich schon immer fasziniert. Mit Bayer MaterialScience als offiziellem Partner können wir unser Flugzeug jetzt noch leichter und leistungsfähiger machen. Wir sind begeistert, nun auf das Expertenwissen und die innovativen Materialien eines so renommierten Unternehmens zugreifen zu können."

André Borschberg, CEO und Pilot von Solar Impulse, ergänzt: "Die Technologie von Bayer MaterialScience ist entscheidend für den Erfolg des Projekts, insbesondere bei der Entwicklung innovativer Materiallösungen zur Senkung des Energieverbrauchs. Wir freuen uns auf eine produktive Zusammenarbeit mit den Experten aus Deutschland."

 
Quelle: UD / cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-24 08:57:56
Alter ohne Cache: 2017-09-24 08:57:56