Alter im Cache 2017-12-15 16:55:39
Alter ohne Cache: 2017-12-15 16:55:39

16.01.2008

Vodafone-Mitarbeiter als Ideen-Pool

Mehr als 1.000 Mitarbeiter von Vodafone reichten 2007 insgesamt 1.500 Verbesserungsvorschläge beim Ideenmanagement ihres Arbeitgebers ein. Der Ideenreichtum der Vodafone Mitarbeiter bescherte Vodafone im Jahr 2007 einen Nutzen im Wert von 6,8 Millionen Euro. Darüber hinaus wurden 61 Erfindungen den Patentanwälten von Vodafone-Mitarbeitern zur Prüfung vorgelegt und von diesen wurden bis heute 16 Entwicklungen beim Deutschen Patentamt in München nach eingehender Prüfung angemeldet.

"Es ist wichtig, eine Kultur zu fördern, die jungen, kreativen Schöpfern Chancen und Freiheiten bietet, Ideen erfolgreich in Produkte umzusetzen. Wir brauchen Unternehmer im Unternehmen, die sich etwas zutrauen und Mut zum Risiko haben", sagt Friedrich Joussen, der als Chef von Vodafone Deutschland selbst mehrere Patente hält.  Ziel des Ideenmanagements bei Vodafone ist es, allen Mitarbeitern die Gelegenheit zu geben, sich aktiv an Innovations- und Verbesserungsprozessen zu beteiligen.

Neue Ideen für das mobile Internet, das Handy als mobiler Begleiter in Beruf und Freizeit sowie als nützlicher Helfer für zu Hause und unterwegs, noch bessere Dienste und Services für die 32 Millionen Kunden von Vodafone, die Optimierung der Netztechnik, die Verbesserung von Abläufen in der Kundenbetreuung: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befassen sich mit allen Themen. Viele der Verbesserungsvorschläge wurden nach Prüfung der Experten im Hause auch schon umgesetzt.

Kundenzufriedenheit

Seit April 2007 konnten bereits mehrere 1.000 Vodafone-Kunden von der Verbesserung des Reparatur-Services in den Filialen profitieren. Eine standardisierte Prüfung der defekten Handys sowie eine Sofort-Reparatur tragen so erheblich zur Steigerung der Kundenzufriedenheit bei.

Der neue Internet-Auftritt von Vodafone hat neben einem ansprechenden Design auch eine verbesserte Benutzerführung und verschafft den Besuchern von www.vodafone.de ein echtes Einkaufserlebnis. Das Resultat kann sich sehen lassen: die Zahl der Neukunden über den Online-Shop stieg um 200 Prozent.

Bisher war es sehr umständlich ein Handy für den MMS-Versand und -Empfang zu konfigurieren, wenn man den Netzbetreiber, aber nicht das Handy wechselte. Ein neues technisches Verfahren sorgt nun dafür, dass ein solches Handy direkt beim ersten Einbuchen in das Vodafone-Netz automatisch "upgedatet" wird. Auf diese Weise konnten in den ersten neun Monaten Handys von 400.000 Vodafone-Kunden MMS-fähig gemacht werden.

Mitarbeiter

Seit Mai 2007 gibt es für bei Vodafone in Düsseldorf die Kindertagsstätte "Seesternchen". Sie ist die größte und modernste unternehmenseigene Betriebs-Kindertagesstätte. Darüber hinaus bietet Vodafone regelmäßig Ferienprogramme für die Kinder der Vodafone-Mitarbeiter an. Aktuell wird ein Angebot für eine bessere Kinderbetreuung in den acht Niederlassungen, die in ganz Deutschland verteilt sind, entwickelt.

Umwelt

Mit einem Energiesparprogramm im Netzbetrieb wird Vodafone den CO2-Ausstoss um mehr als 70.000 Tonnen senken und damit den Stromverbrauch um 108 Millionen kWh Reduzieren, was dem Jahresstromverbrauch von 30.000 Vier-Personen-Haushalten entspricht. Die Erarbeitung einer umfassenden Strategie mit konkreten, innovativen Maßnahmen für den "Energie- und Klimaschutz 2020" stehen bei Vodafone ganz oben auf der Agenda. Eine Projektgruppe "Klimawandel & und Energieeffizienz" kümmert sich seit Sommer diesen Jahres um dieses sehr wichtige Zukunftsthema. Die Einführung der Online-Rechnung erspart Vodafone monatlich den Versand von 45 Tonnen Papier, was aneinandergereiht in Kilometern die Strecke von Berlin nach Lissabon ergeben würde.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-12-15 16:55:39
Alter ohne Cache: 2017-12-15 16:55:39