Alter im Cache 2017-08-21 08:25:25
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:25:25

07.09.2007

Miele erzielt Umsatzrekord

Langlebigkeit, Umweltfreundlichkeit und Markenvertrauen - mit den bewährten Qualitäten konnte der Haushaltsgerätehersteller auch im Geschäftsjahr 2006/2007 bei der Kundschaft punkten. Mit einem Zuwachs von acht Prozent stieg der weltweite Umsatz des Familienunternehmens auf die Rekordmarke von 2,74 Milliarden Euro. Äußerst positiv entwickelte sich dabei das Auslandsgeschäft: Dort erzielt Miele derzeit über 70 Prozent des Gesamtumsatzes - und profitiert von dem Vertrauen, das der Marke mittlerweile auf der ganzen Welt entgegengebracht wird.

„Wir sind beim Ausbau der Marktführerschaft als weltweite Premium-Marke deutlich vorangekommen“, sagte der für Marketing und Vertrieb verantwortliche Miele-Geschäftsführer Dr. Reto Bazzi bei der Vorstellung der Geschäftsberichtes. Nicht nur beim Umsatz, auch bei den Stückzahlen hat Miele die Verkaufszahlen des Vorjahres deutlich überschritten. Insbesondere Einbaugeräte wie etwa Elektroherde und Backöfen verzeichneten zweistellige Zuwachsraten. So wurden im Geschäftsjahr 2006/2007 erstmals mehr als drei Millionen Großgeräte verkauft. Das entspricht einer Steigerung von gut 10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Miele wertet das Wachstum als Bestätigung seiner Geschäftspolitik, die auf Qualität und Langlebigkeit setzt. “Wir entwickeln und fertigen alle Hausgeräte mit einer Lebensdauer von 20 Jahren“, erklärte der für Technik verantwortliche Miele-Geschäftsführer Dr. Eduard Sailer. Dazu überzeugt viele Verbraucher die Umweltfreundlichkeit der Produkte. Sämtliche Waschmaschinen, Herde/Backöfen und Geschirrspüler der Miele-Produktpalette sind mit der Note A für die Energieeffizienz ausgezeichnet, viele Kühlgeräte sind A+ oder A++ eingestuft. Kein anderer Hersteller erreicht mit seinen Erzeugnissen so gute Werte in den Bereichen Energiesparen, Leistungskraft und Effizienz.
 
Nicht zuletzt aus diesem Grund verzeichneten auch die 37 Miele-Vertriebsgesellschaften im Ausland eine überdurchschnittlich positive Entwicklung. Dort ist der Umsatz nach Angaben des Unternehmens von 1,77 auf 1,95 Milliarden Euro gewachsen und macht nun ganze 72 Prozent des Gesamtumsatzes aus. Als Grundlage für diesen Erfolg führten die Geschäftsführer die auf Wachstum ausgerichtete Unternehmensstrategie sowie die strikte Kundenorientierung an. „Miele gestaltet die Sortimente nach den Verbraucherwünschen, denn wir liefern die passenden Geräte zu den jeweils nationalen Nutzungsgewohnheiten“, erklärte Dr. Bazzi.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-21 08:25:25
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:25:25