Alter im Cache 2017-08-23 14:01:09
Alter ohne Cache: 2017-08-23 14:01:09

18.08.2006

TNT im Finale von Europas wichtigsten Qualitätsmanagement-Preis

TNT Express Deutschland gehört zu den 27 Finalisten um den European Excellence Award (EEA) 2006 der European Foundation for Quality Management (EFQM). Der EFQM Excellence Award ist der angesehenste Qualitätsmanagement-Preis Europas. Das deutsche Pendant, den Ludwig-Erhard-Preis, hatte TNT Express Deutschland bereits 2003 gewonnen. Der Gesamtsieger des EEA und die Gewinner in den acht Einzelkategorien des Excellence-Modells werden Anfang November in Budapest bekannt gegeben.

Der European Excellence Award (EEA) gilt als wichtigster Qualitätsmanagement-Preis Europas und stellt die höchste Stufe von Dutzenden regionaler und nationaler Qualitätspreise dar. Ihn zu gewinnen, ist eine der schwierigsten Aufgaben, denen sich ein Unternehmen überhaupt stellen kann. Dem Finaleinzug von TNT Express Deutschland waren umfangreiche Audits, vor allem die so genannten „Site Visits“, also Besuche der EFQM-Auditoren in TNT-Niederlassungen und in der Troisdorfer Zentrale, vorausgegangen. Sie überprüften eine Woche lang in über 200 persönlichen Interviews mit Belegschaft und Management, ob die in der rund 70-seitigen Bewerbungsbroschüre gemachten Angaben den Tatsachen entsprechen. Dabei ging es darum, ob z.B. die allgemeinen Unternehmensziele und speziellen Vorgaben für den eigenen Aufgabenbereich bekannt sind, wie Kundenzufriedenheit erzielt wird, wie Vorgesetzte ihre Mitarbeiter motivieren und informieren, welche gesellschaftlichen Engagements TNT verfolgt oder wie etwa die Kommunikation zwischen Zentrale und Depot Management abläuft.
 
Hauptziel der Auditoren ist hierbei, den Zusammenhang des Ursache/Wirkungsprinzips für nachhaltig exzellente Ergebnisse herzustellen. Dabei stehen exzellente Ergebnisse nicht allein für betriebswirtschaftlichen Erfolg, sondern auch für Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit sowie gesellschaftliches Engagement. 
 
„Dass wir es ins Finale des EEA geschafft haben, ist der Beweis, dass jeder Einzelne bei TNT Express täglich Business Excellence lebt und vorlebt“, freut sich Donald Pilz, Vorsitzender der Geschäftsführung TNT Express Deutschland. „Die Auditoren fanden bei uns exakt die Werte vor, die das EFQM-Modell ausmachen: die nachhaltig und nachweislich über Jahre hinweg praktizierte Orientierung an Mitarbeitern, Kunden, der Gesellschaft und den betrieblichen Ergebnissen.“
 
Die konsequente Ausrichtung des Gesamtkonzerns nach den Kriterien des in Europa mittlerweile führenden EFQM-Modells zeigt sich darin, dass es neben TNT Express Deutschland drei weitere TNT Organisationen in den Kreis der Finalisten geschafft haben: die Business Unit International (Europa) sowie TNT Express Griechenland und TNT Express Estland. Unter den 27 Finalisten befinden sich so namhafte Firmen wie BMW, E.ON, FIAT oder Philipps. „Dass gleich mehrere TNT-Gesellschaften im Kreis der exzellentesten Unternehmen Europas auftauchen, zeigt, dass unser Streben nach ständiger Verbesserung in allen Unternehmensbereichen konzernweit und auch in der Außenwirkung Früchte trägt“, kommentiert Pilz. Die Gewinner des EEA verkündet die EFQM am
7. November 2006 in Budapest. Zugleich werden auch die Sieger in den acht Einzelkategorien des Excellence-Modells gekürt.
 
Der weltweit tätige Express- und Postdienstleister TNT richtet sein integriertes Management-System seit 1999 konzernweit nach dem Excellence Modell der EFQM aus. Das EFQM-Excellence Modell ist ein in Europa und vielen Teilen der Welt anerkanntes Managementmodell, das mittlerweile Tausende von Unternehmen und Organisationen anwenden. Es zeichnet sich durch kompromisslose Kunden- und Mitarbeiterorientierung, die Berücksichtigung gesellschaftlichen und umweltpolitischen Engagements (Sustainability) und damit durch einen ganzheitlichen Ansatz und den Nachweis positiver Trends bei den Geschäftsergebnissen aus. Gerade dieser Ansatz macht es in den Augen von Donald Pilz so wertvoll für das Unternehmen: „Für uns liegt die Einzigartigkeit dieses integrierten Qualitätsmanagement-Modells darin, dass es Unternehmen ganzheitlich betrachtet und die konsequente und nachhaltige Geschäftsentwicklung in den Vordergrund stellt. Wir konnten und können mit dieser Herangehensweise die Leistungsfähigkeit in allen Unternehmensbereichen kontinuierlich steigern und den Unternehmenswert nachhaltig erhöhen. Nicht zuletzt haben wir uns für den Ansatz der EFQM entschieden, weil dieser auch ‚weiche’ Kriterien wie das gesellschaftliche Engagement berücksichtigt.“ Überdies erzielen Unternehmen, die ihr Managementsystem nach den Prinzipien der EFQM ausgerichtet haben, nachweislich bessere Geschäftserfolge als vergleichbare Wettbewerber.
 
2003 wurde TNT Express Deutschland auf Anhieb Gesamtsieger des Ludwig-Erhard-Preises in der Kategorie „Große Unternehmen“ und der erste Preisträger aus der Transport- und Logistikbranche überhaupt. Der Ludwig-Erhard-Preis ist das deutsche Pendant zum EEA. Er wird verliehen von der Initiative Ludwig-Erhard-Preis (ILEP), zu deren Trägern u.a. die Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. und alle Spitzenverbände der deutschen Wirtschaft zählen.
 
Unter den Mitarbeiter-orientierten Auszeichnungen für TNT sticht „Investor in People“ (IiP) hervor. Die Zertifizierung gilt als europaweit anerkannte Auszeichnung für Unternehmen, die ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vorbildlicher Weise fördern und entwickeln. TNT Express hatte das Gütesiegel 2000 als erstes Unternehmen der Transport- und Logistikbranche weltweit erhalten und 2005 erneut erworben. In den vergangenen beiden Jahren wurde das Unternehmen mit dem Gütesiegel TOP JOB für vorbildliches Personalmanagement ausgezeichnet.
 
Die hohe Kundenorientierung des Unternehmens - ebenfalls ein Kriterium der EFQM - wurde im Mai 2006 mit der Auszeichnung „kundenorientiertetster Dienstleister Deutschlands“ gewürdigt. Das Handelsblatt, die Universität St. Gallen und die Unternehmensberatung Steria Mummert hatten den Expressdienstleister unter 180 Bewerbern zum Gesamtsieger gekürt und als einzigen Transport- und Logistikdienstleister in die Top 10 gewählt.
 
In 2004 erhielt die TNT Express GmbH als erster der vier großen Kurier-, Express- und Paketdienstleister in Deutschland die integrierte Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2000 und DIN EN ISO 14001:2004 für sämtliche Standorte und Unternehmensbereiche inklusive der Arbeitssicherheit nach OHSAS 18001:1999. Die Auszeichnung für das integrierte Umwelt- und Qualitätsmanagement des Expressdienstleisters vergab das Lloyd’s Register Quality Assurance (LRQA). Für den Umweltschutz engagiert sich das Unternehmen besonders. So setzt es bundesweit inzwischen über 140 Erdgasfahrzeuge ein und zahlreiche Niederlassungen sind als Ökoprofit-Betriebe zertifiziert - Tendenz steigend.
 
2005 wurde der TNT-Konzern in den Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World) aufgenommen. In diesem weltweit bedeutendsten Sustainability-Benchmark erzielte das Unternehmen auf Anhieb die höchste Punktzahl aller industriellen Transportunternehmen und belegte in sieben von 20 Einzelkategorien die Spitzenposition seiner Branche - unter anderem wegen des Engagements als Partner des World Food Programme (WFP) der Vereinten Nationen.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-23 14:01:09
Alter ohne Cache: 2017-08-23 14:01:09