Alter im Cache 2017-08-21 08:36:13
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:36:13

30.08.2005

BMW Group stellt 1183 Azubis in Deutschland ein

1183 junge Leute beginnen im neuen Lehrjahr ihre Berufsausbildung bei der BMW Group in Deutschland. International starten weitere 54 Auszubildende im österreichischen Steyr sowie in Oxford und Hams Hall ins Berufsleben. Insgesamt befinden sich damit weltweit rund 4.400 Azubis bei der BMW Group in der Ausbildung.

Manfred Theunert, Leiter der BMW Group Berufsausbildung: "Wir sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und behalten daher auch in diesem Jahr die hohe Zahl der Ausbildungsplätze bei."

Die 1183 neuen Azubis werden an 25 Standorten in Deutschland für 23 verschiedene Berufe ausgebildet. Die meisten Auszubildenden beginnen ihre Lehrzeit in den Werken Dingolfing (267) und München (257). Die Übrigen verteilen sich auf die Standorte Regensburg (90), Leipzig (40), Landshut (29), Berlin (16) und Eisenach (6).

In den 18 deutschen Niederlassungen beginnen im Herbst 430 junge Menschen ihre Ausbildung in Berufen wie Automobilkaufmann/-frau, Fachkraft für Lagerlogistik oder Kfz-Mechatroniker.

Mädchenanteil in der Ausbildung weiter gesteigert

Um speziell bei Mädchen das Interesse an technischen Berufen zu wecken, bietet die BMW Group zahlreiche Aktivitäten und Projekte an. Am Praxistag für Mädchen beispielsweise, der seit 2001 jährlich durchgeführt wird, durchlaufen Schülerinnen aus Haupt- und Realschulen einen Tag lang verschiedene Stationen der BMW Berufsausbildung. Auszubildende erklären den Acht- und Neuntklässlerinnen dort ihre Arbeit. Weitere Projekte, bei denen Mädchen in technische Berufe hineinschnuppern können, sind der Girls' Day, das Mädchen-Technikcamp und Internet-Chats für "Technical Girls". Die Projekte zeigten auch in diesem Jahr Erfolge: Der Frauenanteil der Neueinstellungen im gewerblich-technischen Bereich liegt im Durchschnitt bei 20 Prozent an den verschiedenen Standorten. Im Vergleich dazu waren es 2002 noch 9 Prozent.

Duale Ausbildung bei der BMW Group

Nach der erfolgreichen Einführung in Dingolfing ist eine duale Berufsausbildung mit Erwerb der Fachhochschulreife nun auch in München möglich. An diesem Programm nehmen an beiden Standorten ab Herbst 57 junge Leute teil. Es bietet die Möglichkeit, in nur drei Jahren sowohl eine berufliche Erstausbildung als auch die Fachhochschulreife zu erwerben. Elektroniker, Fertigungs- und Industriemechaniker sowie Kraftfahrzeugmechatroniker können nach der abschließenden Prüfung vor der IHK ein Studium an der Fachhochschule aufnehmen.

Das Nachwuchs-Förderungs-Programm (NFP) bietet darüber hinaus wieder 48 Abiturienten die Möglichkeit, Berufsausbildung und Fachhochschulstudium miteinander zu verbinden. Innerhalb von fünf Jahren durchlaufen sie eine verkürzte aber vollwertige Berufsausbildung mit technischer oder kaufmännischer Ausrichtung, kombiniert mit einem Studium an ausgewählten Fachhochschulen. Teil des Förderprogramms sind praktische Semester in verschiedenen Abteilungen des Unternehmens sowie das Verfassen einer Studienabschlussarbeit in der BMW Group.

 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-08-21 08:36:13
Alter ohne Cache: 2017-08-21 08:36:13