Alter im Cache 2017-09-26 00:24:39
Alter ohne Cache: 2017-09-26 00:24:39
Dienstag, 26.September 2017

01.04.2005

Happy Birthday - Lufthansa wird 50

"Hallo Lufthansa! In der Reihe der Weltfluggesellschaften heißen wir das "neue" alte Mitglied willkommen." Das ist der Wortlaut einer am 1. April 1955 geschalteten Anzeige, mit der Pan American damals die Wiederaufnahme des Flugbetriebs der Lufthansa öffentlich begrüßte. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläum kann Lufthansa auf ökonomische und ökologische Erfolge zurückblicken.

Der Jubilar ist leiser geworden... und genügsamer. Was anderenorts Grund zu Sorge wäre, erfreut die Lufthanseaten: Fliegen ist heute komfortabler als früher und oft auch umweltfreundlicher. Jedenfalls, wenn man - wie Lufthansa - eine entsprechend moderne Flotte betreibt. Um diese Position gerade auch im Wettstreit mit Billigfliegern und Discount-Tickets zu halten, setzt man bei Lufthansa nicht nur auf Wirtschaftlichkeit, sondern auch Engagement. Eine Strategie, die sich scheinbar auszahlt, denn heute ist die Lufthansa mit 50 Mio. Gästen im Jahr und bald 17 Mrd. Euro Umsatz eine der größten Fluglinien der Welt.

Anlässlich des Jubiläums hat die Redaktion von UmweltDialog daher einige Beispiele für diese Unternehmensphilosophie zusammengetragen:

Verbrauch
Hier geht bei Lufthansa der Trend zum Drei-Liter-Flugzeug. Wenn im Jahr 2007 die ersten Lufthansa Fluggäste an Bord des Airbus A380 reisen, beginnt ein neues Zeitalter des Fliegens. Auch beim Treibstoffverbrauch: Voll besetzt mit 555 Passagieren erreicht der A380 pro Reisegast einen Verbrauch von rund 3,3 Litern Kerosin auf 100 Kilometer. Verbrauchten die Flugzeuge der 70 Jahre noch rund 12 Liter, um einen Passagier 100 Kilometer weit zu transportieren, so sind es heute im Konzerndurchschnitt mit 4,3 Litern rund 75 % weniger. Gerade im Zuge hoher Ölpreise rechnet sich eine treibstoffeffiziente Flotte doppelt. Berechnungen zeigen: Hätte z.B. die Lufthansa Passage Flotte ihre Transportleistung des vergangenen Jahres noch mit der Flotte von 1990 erfüllt, so wären rund 2,2 Milliarden Liter Kerosin mehr verbraucht worden. Nicht nur der „Geldbeutel“ auch die Umwelt wird entlastet. Knapp 5,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid wurden seit 1990 vermieden.
 
Quelle: UD

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-26 00:24:39
Alter ohne Cache: 2017-09-26 00:24:39