Alter im Cache 2017-11-22 14:10:47
Alter ohne Cache: 2017-11-22 14:10:47
Mittwoch, 22.November 2017

19.10.2017

NORMA Group erreicht erneut Gold-Status für Nachhaltigkeits-Leistungen

Die NORMA Group, ein internationaler Marktführer für hochentwickelte Verbindungstechnologie, gehört im Rating von EcoVadis zum zweiten Mal in Folge zu den Top fünf Prozent aller bewerteten Unternehmen. Nach 2016 erreichte die NORMA Group damit für ihre Nachhaltigkeitsleistungen erneut den Gold-Status.

Werner Deggim, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group
Werner Deggim, Vorstandsvorsitzender der NORMA Group

„Die Auswirkungen der Megatrends wie Klimawandel und Verknappung von Ressourcen prägen zunehmend die Wirtschaft und Gesellschaft auf der ganzen Welt“, sagt Werner Deggim, Vorstandvorsitzender der NORMA Group. „Unsere Produkte und Technologien, wie die gewichtssparenden Urea-Leitungen zur Abgasreinigung bei Dieselfahrzeugen, tragen zu einer Reduzierung von Emissionen bei. Darüber hinaus setzen wir uns kontinuierlich Ziele, um nicht nur noch umweltfreundlicher und sicherer zu produzieren, sondern das Unternehmen in seiner Gesamtheit nachhaltig zu führen. Der erneute EcoVadis Gold-Status zeigt uns, dass wir mit unseren Maßnahmen auf einem guten Weg sind.“

Anzeige

EcoVadis ist ein unabhängiger Dienstleister für Nachhaltigkeitsratings. Die Bewertung macht die Nachhaltigkeitsaktivitäten von Unternehmen weltweit mess- und vergleichbar. Bewertet werden die vier Kategorien Umwelt, Arbeitsbedingungen, verantwortungsvolles Management sowie nachhaltige Beschaffung. Dafür werden diverse Faktoren berücksichtigt, zum Beispiel Maßnahmen zur Reduzierung des Energie- und Wasserverbrauchs, das Vorliegen einer Selbstverpflichtung für die Zulieferer des Unternehmens oder Schulungen der Mitarbeiter zur Arbeitssicherheit und der Unternehmensethik. Etwa fünf Prozent aller analysierten Unternehmen erreichen den Gold-Status.

Die NORMA Group hat sowohl 2016 als auch 2017 die für den Gold-Status notwendige Punktzahl in der Bewertung erzielt. Seit 2012 steuert das Unternehmen strategisch die Aktivitäten im Bereich Corporate Responsibility (CR). Aktuell gehört dazu etwa der Start eines Hilfsprojekts in Brasilien, das 400 Familien Zugang zu sauberem Trinkwasser verschaffen wird. Regelmäßig informiert die NORMA Group über die strategische Ausrichtung und Ziele der Maßnahmen sowie die erzielten Fortschritte in der Corporate Responsibility (CR)-Roadmap und dem CR-Bericht.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-11-22 14:10:47
Alter ohne Cache: 2017-11-22 14:10:47