Alter im Cache 2016-07-01 07:40:44
Alter ohne Cache: 2016-07-01 11:47:10
iPoint entwickelt effiziente Compliance-Plattform zoom

18.02.2016

iPoint entwickelt effiziente Compliance-Plattform

iPoint-systems, ein Anbieter von Compliance- und Nachhaltigkeitslösungen in den Bereichen RoHS, REACH, SDB, LCA, Konfliktmineralien und EH&S ist mit JEMAI, einer auf die Lösung von allgemeinen Umweltproblemen spezialisierten japanischen Organisation, eine strategische Allianz eingegangen. Ziel ist die Entwicklung und Bereitstellung einer Produkt-Compliance-Plattform für Unternehmen in Japan und anderen asiatischen Ländern.

Beide Partner bringen ihre besonderen Stärken ein - iPoint ist Spezialist für die Entwicklung führender branchenübergreifender Softwarelösungen, die die Gesetzeskonformität und Nachhaltigkeit von Produkten sicherstellen, während JEMAI über langjährige Erfahrungen in der Bereitstellung von Lösungen für Umweltprobleme verfügt. Gemeinsames Ziel ist die Entwicklung einer leistungsstarken, hochautomatisierten Compliance-Plattform, die die effiziente Handhabung von Produkt- und Materialcompliance-Daten ermöglicht und in andere Datenbanken, Quellen und Portale wie JAMP (Joint Article Management Promotion-Konsortium) eingebunden werden kann. Die benutzerfreundliche Plattform ist auf die Bedürfnisse von KMUs zugeschnitten und wird kontinuierlich ausgebaut, um eine Vielzahl an Themen abzudecken, z.B. zu CSR-Reporting, Datensammlung und -verbreitung sowie Chemikalien in Produkten (CiP). Benutzer der Plattform benötigen dabei keine besonderen Compliance-Vorkenntnisse.

Anzeige

"iPoint ist ein überaus erfolgreiches Unternehmen mit breiter Expertise und hervorragendem technischen Know-How. Indem wir dieses Potenzial in ganzer Breite nutzen, können wir dem wachsenden Bedarf an effizienten Compliance- und Nachhaltigkeitslösungen in Japan und ganz Asien nachkommen", bemerkt Kazutoshi Kasagi, Vice President bei JEMAI. Gegründet 1962 als Industrieverband zur Begrenzung der Luftverschmutzung, widmet sich die Japan Environmental Management Association for Industry (JEMAI) seither der Bewältigung von Herausforderungen, die aus herkömmlichen Industrieabgasproblemen bis hin zu globalen Umweltproblemen hervorgehen. Zu JEMAIs Aktivitäten und Dienstleistungen gehören unter anderem Umweltgutachten, technische Entwicklungen und internationaler Technologietransfer, Erhebungen in den Bereichen Luft- und Wasserverschmutzung, Lärm, Schwingungen und chemische Gefahrstoffe.

"In vielen asiatischen Unternehmen ist die Frage der Nachhaltigkeit sowie der Produkt- und Materialkonformität von eminenter Bedeutung", erklärt Jörg Walden, Geschäftsführer von iPoint-systems. "Entsprechend wächst die Nachfrage nach effizienten Softwarelösungen und Services, gerade auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Wir sind hocherfreut darüber, dass wir JEMAI als sehr erfahrenen und engagierten Partner gewonnen haben. Jetzt können wir die Synergieeffekte nutzen, um Unternehmen optimal dabei zu unterstützen, Reporting-Verpflichtungen nachzukommen und ihre Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Die Erfüllung gesetzlicher Auflagen und die Nachhaltigkeit von Produkten sicherzustellen, ist eine globale Herausforderung, die nur durch internationale Kooperationen zu bewältigen ist."

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2016-07-01 07:40:44
Alter ohne Cache: 2016-07-01 11:47:10