Alter im Cache 2017-09-25 19:24:32
Alter ohne Cache: 2017-09-25 20:44:18

21.03.2016

MAN-Turbinen: 59.000 Tonnen CO2 weniger

Die SAIC Volkswagen Automotive Company Ltd (SVW) - ein Joint Venture der chinesischen SAIC und der deutschen Volkswagen Gruppe - hat im Januar ein neues Gaskraftwerk in Anting bei Shanghai in Betrieb genommen. Herzstück des Kraftwerks sind vier Gasturbinen vom Typ MGT 6200, der jüngsten Gasturbinenbaureihe von MAN Diesel & Turbo.

An der Eröffnungszeremonie nahmen Professor Dr. Jochen Heizmann, Präsident und CEO der Volkswagen Group China und Dr. Uwe Lauber, CEO von MAN Diesel & Turbo, teil.

„Die Einweihung dieses Kraft-Wärme-Kopplungssystems ist ein Meilenstein für unsere Automobilproduktion in China. Das neue Werk liefert Dampf und Strom für unsere Car Plant 3 hier bei SAIC Volkswagen und ersetzt alle kohlebefeuerten Anlagen. Das bedeutet eine Reduktion des CO2-Ausstoßes um rund 59.000 Tonnen pro Jahr“, erläuterte Heizmann im Rahmen der Veranstaltung.

Anzeige

Die Anlage, deren Bestellung das Unternehmen im Dezember 2014 vebuchen konnte, bedeutet für MAN Diesel & Turbo zugleich die Premiere der jüngsten Gasturbinenbaureihe des Unternehmens auf dem chinesischen Markt. Jede der vier Turbinen liefert nicht nur elektrische Energie, sondern ermöglicht zudem die Nutzung der Abwärme zur Produktion von Prozessdampf. Damit erreicht das Kraftwerk einen Gesamtwirkungsgrad von über 80 Prozent.

Erdgas soll Grundpfeiler der chinesischen Energieversorgung werden

„Wir freuen uns außerordentlich, bei diesem Projekt dem chinesischen Markt unsere neueste Technologie vorstellen zu können“, sagte Lauber nach der Feier. „Heute haben wir ein Gaskraftwerk eingeweiht, das nahezu 25 Prozent des Energiebedarfs eines der größten Automobilproduktionsstandorte des Landes deckt. Es ist emissionsarm und nutzt mehr als 80 Prozent der eingesetzten Brennstoffenergie. MAN und die chinesische Industrie blicken auf eine jahrzehntealte Partnerschaft auf zahlreichen technologischen Gebieten zurück. Die chinesische Regierung hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, um die CO2-Bilanz des Landes zu verbessern. Unsere Gasturbinen- und Motorentechnologie kann einen wertvollen Beitrag zum Erreichen dieser Ziele und zur Senkung des CO2-Ausstoßes leisten.“

Im Zuge des wachsenden Umweltbewusstseins hat die chinesische Regierung ein Programm zur Emissionsreduktion und zur Steigerung der Energieeffizienz eingeleitet. Das neue Kraftwerk deckt 100 Prozent des Jahresstrombedarfs von Car Plant 3 und des benachbarten Getriebewerks in Anting und senkt den CO2 Ausstoß um rund 23 Prozent.

Laut der chinesischen National Energy Administration wird die Gasversorgung Chinas bis zum Jahr 2020 auf voraussichtlich 400 Milliarden Kubikmeter und der Anteil von Erdgas am Primärenergieverbrauch auf zehn Prozent steigen. Als emissionsarme, effiziente Energiequelle soll Erdgas einen der Grundpfeiler der chinesischen Energieversorgung bilden.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-25 19:24:32
Alter ohne Cache: 2017-09-25 20:44:18