Alter im Cache 2017-09-20 15:02:08
Alter ohne Cache: 2017-09-20 15:02:09
Mittwoch, 20.September 2017
Maßnahmen gegen Zwangsarbeit in Meeresfrüchte-Lieferkette

17.12.2015

Maßnahmen gegen Zwangsarbeit in Meeresfrüchte-Lieferkette

Die Arbeits- und Sozialstandards in der Meeresfrüchte-Lieferkette in Thailand geben Anlass zu Sorge: Nestlé hat Hinweise auf Zwangsarbeit und nicht akzeptable Arbeitsbedingungen bei Zulieferern zum Anlass genommen, die Lieferkette zu überprüfen, und bekennt sich zu ihrer Verantwortung, Missstände zu beseitigen.

Anzeige

Nestlé hat daher einen Aktionsplan für Meeresfrüchte aus Thailand aufgestellt. Dieser beinhaltet eine Reihe an Maßnahmen, die zum Schutz der Arbeiter vor Ausbeutung beitragen, deren Arbeitsbedingungen verbessern und nicht akzeptable Praktiken einschließlich der Arbeit Minderjähriger unterbinden sollen. Die Umsetzung hat bereits begonnen.

Madgi Batato, Executive Vice President of Operations bei Nestlé, kommentiert die Veröffentlichung des Aktionsplans so: “Nestlé hat sich dazu verpflichtet, Zwangsarbeit in der Meeresfrüchte-Lieferkette in Thailand zu beseitigen. Wir arbeiten gemeinsam mit anderen globalen und lokalen Akteuren daran, dieses schwerwiegende und komplexe Problem zu adressieren. Der Aktionsplan wird uns dabei helfen, das Leben der betroffenen Arbeiter zu verbessern. Allerdings wird dies kein schnelles und einfaches Unterfangen, doch wir sind zuversichtlich, in den folgenden Monaten signifikante Fortschritte zu erzielen.“

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-20 15:02:08
Alter ohne Cache: 2017-09-20 15:02:09