Alter im Cache 2017-09-23 02:14:36
Alter ohne Cache: 2017-09-23 02:14:36
Samstag, 23.September 2017
KFW: Vereinbarkeit von Familie und Beruf zoom
Auszeichnung für die KfW und die KfW IPEX Bank

30.06.2014

KFW: Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die KfW ist zusammen mit ihrer Tochter KfW IPEX Bank in Berlin zum fünften Mal für ihre strategisch angelegte, familienbewusste Personalpolitik mit dem Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet worden. Sie zählt zu insgesamt 322 Arbeitgebern, die im Rahmen der Berliner Festveranstaltung aus den Händen der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium, Caren Marks, und Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundeswirtschaftsminister, das von der berufundfamilie gGmbH erteilte Zertifikat erhielten. Darunter waren 157 Unternehmen, 126 Institutionen und 39 Hochschulen.

„Wir sind stolz darauf, dass die KfW zu den ersten Unternehmen gehört, die die Zertifizierung 2001 erhalten haben und seitdem kontinuierlich zertifiziert wurden. Das Thema hat in unserem Unternehmen eine lange Tradition und die hohe Bedeutung spiegelt sich in der Vielzahl der Angebote wider, die wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten und ständig weiterentwickeln“, sagte Dr. Günther Bräunig, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Die KfW hat das „audit berufundfamilie“ bereits zum fünften Mal erfolgreich durchgeführt. Mit dem alle drei Jahre zu durchlaufenden Audit, zählt sie zu den Arbeitgebern des ersten audit-Jahrgangs, die ihre familienbewusste Ausrichtung bereits seit dreizehn Jahren unter Beweis stellen.

Rund 5.400 Beschäftigte können bei der KfW und der KfW IPEX-Bank von den familienbewussten Maßnahmen profitieren. Das Angebot umfasst aktuell beispielsweise Gleitzeit ohne Kernarbeitszeit, vielfältige Teilzeitmodelle, Führungskräfte-Tandems in Teilzeit, einen Betriebskindergarten und –hort mit insgesamt 45 Plätzen, zwei Kitas mit 66 Plätzen, eine Selbstverpflichtungsquote zum Ausbau weiblicher Führung, ein innovatives Gender-Balance-Konzept mit Mentoring und Shadowing zum Ausbau von Führungspotenzialen. Bis zur nächsten Re-Auditierung plant die KfW die Umsetzung weiterer Maßnahmen, im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie die Umsetzung des Gender Balance Konzepts.

Anzeige

„All diese Maßnahmen wirken sich positiv auf die Motivation unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus und bringen natürlich auch betriebswirtschaftliche Vorteile. Insbesondere vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sind flexible Arbeitswelten und attraktive Arbeitsbedingungen ein Gebot der Stunde,“ sagte Dr. Bräunig.

Einsetzbar in allen Branchen und unterschiedlichen Betriebsgrößen, erfasst das audit den Status quo der bereits angebotenen Maßnahmen zur besseren Balance von Beruf und Familie, entwickelt systematisch das betriebsindividuelle Potenzial und sorgt mit verbindlichen Zielvereinbarungen dafür, dass Familienbewusstsein in der Unternehmenskultur verankert wird. Die praktische Umsetzung wird von der berufundfamilie gGmbH überprüft. Nach drei Jahren können im Rahmen einer Re-Auditierung weiterführende Ziele vereinbart werden. Nur bei erfolgreicher Re-Auditierung darf der Arbeitgeber das Zertifikat unverändert weiterführen. Das unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin und des Bundeswirtschaftministers stehende audit wird von den führenden deutschen Wirtschaftsverbänden BDA, BDI, DIHK und ZDH empfohlen.

Aktuell sind in Deutschland insgesamt 1.039 Arbeitgeber nach dem „audit berufundfamilie“ zertifiziert, darunter 535 Unternehmen, 370 Institutionen und 134 Hochschulen.

 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-23 02:14:36
Alter ohne Cache: 2017-09-23 02:14:36