Alter im Cache 2017-09-20 14:56:29
Alter ohne Cache: 2017-09-20 14:56:29
Mittwoch, 20.September 2017
Messen, bewerten, verbessern: Der Environmental Benchmarking Service von Tetra Pak zoom

25.06.2015

Messen, bewerten, verbessern: Der Environmental Benchmarking Service von Tetra Pak

Energiesparen, CO2-Emissionen senken und Abfall vermeiden – Die Anforderungen an Umweltauswirkungen und deren Berichterstattung steigen kontinuierlich. Das betrifft auch Unternehmen wie Tetra Pak. „Umweltleistung ist für unsere Kunden ein immer wichtigeres Thema. Sie sind stets offen für Lösungen, mit denen sie ihre CO2-Emissionen senken und damit durchaus auch Betriebskosten einsparen können“, erklärt Johan Nilsson, Vice President Tetra Pak Technical Service. Deshalb hat das Unternehmen jetzt einen sogenannten Environmental Benchmarking Service eingeführt, der Lebensmittel- und Getränkehersteller dabei unterstützt, ihre Umweltleistung zu verbessern und damit Kosten zu sparen.

Als Hersteller von Bio-Lebensmitteln und -Getränken legt Pacific Foods Wert darauf zu wissen, wo die verwendeten Zutaten für seine Produkte herkommen. Diesem Anspruch wird er mit dem Certified to the Source-Zertifizierungsprogramm gerecht. Zu der Philosophie des US-amerikanischen Unternehmens zählt aber auch, die Umweltauswirkungen in allen Bereichen des Unternehmens zu verbessern. "Das geht vom Energiesparen über die Senkung von Treibhausgasemissionen bis hin zur Minimierung des Wasserverbrauchs. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Innovationen und Entwicklungsmöglichkeiten", erklärt Rory Schmick, Director of Sustainability and Environmental Affairs Pacific Foods. Bei seinen Verpackungen setzt der Hersteller daher schon jetzt verstärkt auf Material aus nachwachsenden Rohstoffen, auf Recycling und die Vermeidung von Müll. Auch Lebensmittelreste werden zum Beispiel nicht einfach entsorgt, sondern als Tierfutter oder als Kompost weiter verwertet.

Eine gute Möglichkeit, die Umweltleistungen weiter zu verbessern, ist der Vergleich mit anderen Unternehmen derselben Branche. Daher hat sich Pacific Foods jetzt Unterstützung von Tetra Pak, dem weltweit führenden Hersteller von Verarbeitungs- und Verpackungslösungen für Lebensmittel, geholt. Mit dem Ende 2014 eingeführten Environmental Benchmarking Service hilft Tetra Pak Unternehmen der abfüllenden Industrie ihre Umweltleistungen zu messen, zu bewerten und zu verbessern.

"Der Environmental Benchmarking Service zeigt konkret auf, wie wir unsere Leistung verbessern und die Auswirkungen unserer Anlagen auf die Umwelt vermindern können. Dank des umfassenden Know-hows von Tetra Pak ist diese Leistung eine echte Hilfe“, so Schmick von Pacific Foods. So will das Unternehmen neue Maßstäbe in der Naturkostindustrie setzen und damit anderen Herstellern als Vorbild dienen. Der Anfang ist bereits gemacht: Die Analyse durch Tetra Pak ergab ein Verbesserungspotenzial zur Senkung der CO2-Emissionen um ungefähr 3.500 Tonnen CO2-Äquivalente und des Wasserverbrauchs um ca. 31 Millionen Liter pro Jahr.

Anzeige

Was beinhaltet der Environmental Benchmarking Service?

Im Detail beinhaltet der Environmental Benchmarking Service unter anderem eine Analyse der Leistungen in den Bereichen Energie- und Wassereffizienz, Abwasseraufbereitung, Produktausbeute, Produktionsabfälle und CO2-Emissionen. Auf Grundlage dieser Analyse findet ein Leistungsvergleich mit anderen Unternehmen der Branche statt. Darauf folgt eine Einschätzung, wo sich das Unternehmen in Zukunft sieht und welche Kompetenzen und Mittel zur Erreichung dieser Position notwendig sind. Im Anschluss werden dann konkrete Empfehlungen für Verbesserungen erarbeitet.

In der neuen Dienstleistung bündelt Tetra Pak seine Erfahrungen im Benchmarking Service aus mehr als zehn Jahren und aus über 150 Projekten, in denen bereits betriebliche Verbesserungen durchgeführt wurden.

Handbuch zur Effizienzsteigerung

Anfang des Jahres hat Tetra Pak zudem ein neues Handbuch zum Thema Cleaning in Place (CIP) veröffentlicht, das Möglichkeiten aufzeigt, wie Unternehmen – unabhängig davon, welche Lebensmittel sie herstellen – Kosten und Umweltauswirkungen bei der Reinigung minimieren können. So enthält das Buch zum Beispiel fachmännische Tipps, wie Wasser und Reinigungsmittel eingespart werden können. Den Leitfaden können Sie hier herunterladen.

 
Quelle: UmweltDialog

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2017-09-20 14:56:29
Alter ohne Cache: 2017-09-20 14:56:29