Alter im Cache 2018-02-25 00:17:11
Alter ohne Cache: 2018-02-25 06:54:46
Bayer Werk und Logo langzoom

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Gebieten Gesundheit, Ernährung und hochwertige Materialien. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen.

Kennzahlen

Name: Bayer AG
Branche: Chemie
Umsatz: weltweit 46,469 Mrd. € (2016)
Mitarbeiter: weltweit 115.200 (2016)
Sitz: Leverkusen
Gründungsjahr: 1863

Quelle: Bayer AG

Sektorspezifische Risiken

Ökonomie Corporate Governance, Innovationsmanagement, Risiko- und Krisenvorsorge, Lieferkettenmanagement
Ökologie Umweltreporting, Klimastrategie, Ressourceneffizienz, Produktverantwortung
Soziales Mitarbeiterentwicklung, Berufliche Gesundheits- und Sicherheitsstandards, Talentmanagement

Quelle: RobecoSAM

 

CSR-Engagement von Bayer

Integrierter Geschäftsbericht.
Kachel Aspirin Social Innovation Award
Aufklärung Prostatakrebs
 

CSR-Nachrichten von und über Bayer

Bayer bei UmweltDialog
  • BIG DATA auf dem Acker

    BIG DATA auf dem Acker

    Vernetzte, GPS-gestützte Erntemaschinen, Selbstfahrsysteme für Traktoren oder Sensoren, die darüber informieren wie viel Dünger und Wasser die Pflanzen auf dem Feld brauchen: Die Zukunft der industriellen Landwirtschaft ist digital. Bereits jetzt nutzt mehr als jeder Zweite in der Branche digitale Lösungen für seine Arbeit, wie eine Studie des Digitalverbandes Bitkom zeigt. Mithilfe präziser Daten wollen Bauern so die landwirtschaftliche Produktivität steigern, Ernten sichern und den Einsatz von Ressourcen schonen.

  • Bayer unterstützt Start-Up mit 600.000 US-Dollar

    Bayer unterstützt Start-Up mit 600.000 US-Dollar

    Wie kann man als Kleinbauer in Afrika Geld für dringend gebrauchten Dünger und Saatgut ansparen - ohne Bankkonto oder Zugang zu Krediten? Mit Pilotprojekten in Mali und dem Senegal gibt das Start-Up-Unternehmen myAgro eine Antwort. Auch die medizinische Versorgung nimmt das Unternehmen in den Blick. Bayer unterstützt die Projekte jetzt mit 600.000 US-Dollar, wodurch die wichtigen soziale Innovationen nun auf weitere Regionen ausgeweitet werden können.

  • Aufklärungs-Kampagne motiviert Patienten zum frühen Reden über Symptome

    Aufklärungs-Kampagne motiviert Patienten zum frühen Reden über Symptome

    Jeder Einzelne kann sich für den Kampf gegen Krebs einsetzen. Dieser Grundgedanke spiegelt sich im Motto "Wir können. Ich kann." des diesjährigen Weltkrebstages wider, der jedes Jahr am 4. Februar begangen wird. An diesem Punkt setzt auch die Aufklärungskampagne 'Männer.Reden.Jetzt.' für Patienten mit Prostatakrebs – der häufigsten Krebsart bei Männern – an. Das Besondere der vor rund 1,5 Jahren von Bayer initiierten Aufklärungskampagne ist: Sie richtet sich vor allem an Patienten, die an fortgeschrittenem Prostatakrebs erkrankt sind und vermittelt ihnen, was sie selbst im Kampf gegen ihre Krankheit tun können.

  • Bayer-Initiative für Flüchtlinge geht in die zweite Runde

    Seit Mitte Dezember bietet Bayer in Wuppertal erneut dreizehn jungen Flüchtlingen die Gelegenheit, ihre Chancen auf eine erfolgreiche Integration in Deutschland zu verbessern. Das ungefähr achtmonatige Förderprogramm mit dem Namen „Restart Your Future“ setzt das Pilotprojekt fort, das Bayer zu Beginn des Jahres am Standort gestartet hatte.

  • Soziale Pioniere machen die Welt besser

    Soziale Pioniere machen die Welt besser

    Die Weltbevölkerung steht vor großen Herausforderungen. Insbesondere bei Ernährungs- und Gesundheitsfragen sind Innovationen besonders dringend. Doch der Weg von der Idee zum Produkt ist nicht leicht. Hier hilft die Bayer Cares Foundation. Sie honoriert jährlich soziale Projekte mit dem „Aspirin Social Innovation Award“ und fördert deren weitere Entwicklung.

  • So machen Schülern Naturwissenschaften Spaß

    So machen Schülern Naturwissenschaften Spaß

    Möhrenluft mit bitterer Kokosnussmilch, Bärlauchspuma oder Tomaten-Tagliatelle ohne Nudeln – Molekulare Küche ist jetzt auf den Speisekarten der Internationalen Spitzenrestaurants fest verankert. Doch was passiert eigentlich beim Zubereiten der Gerichte auf chemischer Ebene? Mit dieser Frage beschäftigen sich Schüler des Langenfelder Konrad-Adenauer-Gymnasiums in einem von der Bayer Science & Education Foundation geförderten Projekt.



 
 

Twitter

 
 
 

YouTube

 
 
 

Weitere Social Media Kanäle

 

Nachhaltige Produkte und Lösungen bei Bayer

Kachel Forschung für Nachhaltigkeit
Kachel Unterstützung Kleinbauern
Kachel Digitale Landwirtschaft
 
Alter im Cache 2018-02-25 00:17:12
Alter ohne Cache: 2018-02-25 06:54:46