Alter im Cache 2018-02-23 01:25:57
Alter ohne Cache: 2018-02-23 01:54:14
  • Biologische Vielfalt als Thema unternehmerischer Nachhaltigkeits-Strategien

    Biologische Vielfalt als Thema unternehmerischer Nachhaltigkeits-Strategien

    Biodiversität muss als Thema im Nachhaltigkeitsmanagement weiter gestärkt werden. Dafür plädiert anlässlich der UN Konferenz über die biologische Vielfalt in Cancún, Mexiko, das Unternehmensnetzwerk 'Biodiversity in Good Company' Initiative.weiter >

  • Verantwortungsvoller Tierschutz in Asien und Afrika

    Verantwortungsvoller Tierschutz in Asien und Afrika

    Als Veranstalter von Freiwilligenarbeit legt Rainbow Garden Village (RGV) großen Wert auf eine verantwortungsvolle und sinnvolle Projektarbeit – auch im Bereich Tierschutz und Wildlife. Seit dem 15. November trägt RGV das Siegel der gemeinnützigen Kampagne Campaign Against Canned Hunting (CACH). Alle RGV Tierprojekte in Namibia und Südafrika sind nun von CACH geprüft und als ethisch korrekt arbeitend eingestuft worden.weiter >

  • Japanische Walfänger setzen Jagd in der Antarktis fort

    Japanische Walfänger setzen Jagd in der Antarktis fort

    Obwohl beim diesjährigen Treffen der Internationalen Walfangkommission ein neues Verfahren zur Kontrolle des „Wissenschaftswalfangs“ beschlossen wurde, haben zwei japanische Walfangschiffe Mitte November den Hafen von Shimonoseki verlassen. Ihr erklärtes Ziel ist es, die zweite Phase des im Dezember 2015 gestarteten Forschungsplans "NEWREP-A" durchzuführen. Die Wal- und Delfinschutzorganisation WDC kritisiert das Vorgehen Japans scharf.weiter >

  • So kommen Igel durch den Winter

    Igel sind im Herbst besonders aktiv. Die Tiere suchen Nahrung für den nötigen Winterspeck und einen geeigneten Unterschlupf für den Winterschlaf. Gesunde, kräftige Igel überleben den Winter in der freien Natur ohne Probleme. Wenn sie nicht gestört werden.weiter >

  • Meilenstein für Naturschutz nimmt weiter Gestalt an

    Mehr Raum für Natur: Nach der Vertragsunterschrift Ende Oktober übernimmt die gemeinnützige Tochter der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), die DBU Naturerbe GmbH, mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 weitere 23 Flächen des Nationalen Naturerbes mit rund 9.000 Hektar vom Bund. Insgesamt ist sie dann als Treuhänderin verantwortlich für den Erhalt und die Entwicklung auf 70 vor allem ehemals militärisch genutzten Übungsplätzen mit rund 69.000 Hektar. weiter >

  • Insektensterben statt Bienentanz

    Insektensterben statt Bienentanz

    Ganze Landstriche ohne bestäubende Insekten – in China schon heute Wirklichkeit. Dort müssen Bäume und Pflanzen bereits von Hand bestäubt werden, und in wenigen Jahren könnte es auch in Deutschland so weit sein. Denn neueste Forschungsergebnisse zeigen: Auch bei uns ist der Bestand von Wildbienen und anderen Insekten drastisch gesunken. Wenn dieser Trend sich fortsetze, so Experten, sterben sie in weniger als zehn Jahren aus.weiter >

  • Forscher entdeckt neue Krabbe an der Ostseeküste

    Der Meeresbiologe Dr. Wolfgang Wranik von der Universität Rostock hat bei einem Schnorchelgang im Flachwasser der Wismarbucht eher zufällig neue Einwanderer entdeckt, also so genannte Aliens. Konkret handelt es sich um die Asiatische Strandkrabbe (Hemigrapsus takanoi) und Vertreter der Kopfschildschnecken.weiter >

  • Planet am Limit

    Planet am Limit

    Die Menschheit verbraucht jedes Jahr 60 Prozent mehr Ressourcen, als die Erde innerhalb dieses Zeitraums regenerieren und damit nachhaltig zur Verfügung stellen kann. Setzt sich diese Entwicklung ungebremst fort, sind 2030 zwei komplette Planeten nötig, um den Bedarf an Nahrung, Wasser und Energie zu decken. Das ist das Ergebnis des „Living Planet Reports 2016“, den die Naturschutzorganisation WWF Ende Oktober in Berlin vorgelegt hat.weiter >

  • Sakerfalken: 64 Jungvögel in Brutsaison 2016 sind neuer Rekord

    Sakerfalken: 64 Jungvögel in Brutsaison 2016 sind neuer Rekord

    Mitte der 1970er-Jahre galt der Sakerfalke (Falco cherrug) in Österreich beinahe als ausgestorben. Der mittlerweile starke Aufwind für die positive Bestandsentwicklung, ist auch auf die Montage von Nisthilfen auf Starkstrommasten zurückzuführen. Dies dokumentiert eine seit 2010 von der Vetmeduni Vienna und BirdLife Österreich durchgeführte Brutzeiterhebung des Sakerfalken. Unterstützung findet das Projekt durch die Austrian Power Grid AG, die dieses finanziert und die Montage der Nisthilfen auf ihrem Leitungsnetz ermöglicht.weiter >

  • Der Zeitgeist ist grün - die Natur bleibt fremd

    Der Zeitgeist ist grün - die Natur bleibt fremd

    Die neueste Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Deutschen Wildtier Stiftung verdeutlicht eine zunehmende Diskrepanz zwischen grünem Zeitgeist und Natur. So wird beispielsweise die "Das ist IN - das ist OUT"-Liste bei der Befragung von 1.407 Bundesbürgern auf der IN-Seite deutlich von Bio-Produkten mit 92 Prozent angeführt, während Markwirtschaft (61 Prozent) und Leistungsbereitschaft (60 Prozent) die hinteren Plätze einnehmen.weiter >

UmweltDialog folgen

Facebook
Twitter
RSS

Aktuelles UmweltDialog-Magazin

Twitter
Jetzt UmweltDialog Newsletter abbonieren!
CSR Eventkalender
CSR Eventkalender
Anzeige
Meist gelesen
Aktuellste
  • „Wir haben unsere CO2-Emissionen deutlich verringert“
    Klima

    19.01.2018  Lenzen, Elmer „Wir haben unsere CO2-Emissionen deutlich verringert“

    Klimaschutz im Unternehmen ist nur so gut wie dessen Management. Deshalb ist eine gute Klimastrategie so wichtig. Das gilt vor allem für Energieunternehmen. Die erleben seit der Energiewende eine Neuorientierung beim Thema CO2. Wir sprachen darüber mit Andreas Rörig, Senior Vice President Sustainability & HSE bei E.ON. – Von Elmer Lenzen – weiter >

  • Mit Bildung Offenheit gegenüber Neuem fördern
    Soziales

    09.02.2018  Matthews, Andrea Mit Bildung Offenheit gegenüber Neuem fördern

    Bildung ist ein Schlüssel für die geistige und berufliche Entwicklung eines jeden Menschen und damit für die Entstehung zukunftsfähiger Lösungen. Dabei spielen heutzutage vor allem die Naturwissenschaften eine wichtige Rolle. Das weiß man auch beim Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck: In Zeiten des Fachkräftemangels können sich Unternehmen daher nicht früh genug um Nachwuchs bemühen. Die Darmstädter fördern viele Bildungsprojekte an allen Standorten weltweit, um das Interesse von Schülern und Studierenden für Naturwissenschaften zu wecken. – Von Andrea Matthews – weiter >

  • Wichtige Akteure

    28.02.2014  Akteure der Nachhaltigkeit

    Hier finden Sie eine Übersicht über wichtige Akteure der Nachhaltigkeit. Bitte nutzen Sie zur Auswahl auch die Reiter, um weitere Akteure aus Politik, Verbänden und Wirtschaft anzuzeigen. weiter >

  • Palmöl: WWF fordert gesetzliche Vorgaben
    Branchen

    Palmöl: WWF fordert gesetzliche Vorgaben

    46 Prozent der deutschen Händler und Produzenten verweigern die Auskunft über ihren Umgang mit Palmöl. Nur ein Teil macht Fortschritte beim Einsatz von zertifiziertem Palmöl. Das ist die durchwachsene Bilanz des neuen WWF-Palmöl-Checks, bei dem auch die Futtermittelbranche zum wiederholten Mal schlecht abschneidet. Der Anteil der Totalverweigerer bleibt damit seit Veröffentlichung des ersten Palmöl-Checks im Jahr 2009 unverändert hoch. Um sie zu bewegen, fordert der WWF von der nächsten Bundesregierung, alle Palmölimporte an die Einhaltung von ökologischen und sozialen Kriterien zu knüpfen.

CSR Eventkalender
Alter im Cache 2018-02-23 01:25:57
Alter ohne Cache: 2018-02-23 01:54:14