Alter im Cache 2016-09-27 10:57:32
Alter ohne Cache: 2016-09-27 10:57:33
Dienstag, 27.September 2016

03.03.2015

MAN kann Zukunft

Nutzfahrzeuge und Schiffsantriebe müssen nicht mehr nur leistungsfähig und sicher sein, sondern auch strengen Umweltanforderungen entsprechen: spätestens damit sind Megatrends wie Klimawandel und Urbanisierung in der Nutzfahrzeug- und Maschinenbau-Branche angekommen. Effizienz und umweltfreundlichere Antriebe stehen damit zunehmend im Vordergrund bei der Produktentwicklung. Auf den zwei wichtigsten Leitmessen für Nutzfahrzeuge und Schifffahrt präsentierte MAN zukunftsweisende Transport und Energielösungen.

Die Mobilität von morgen erfordert neue Ideen: Bis 2030 rechnet das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur mit einer Zunahme des Transportaufkommens im Straßengüterverkehr in Deutschland um 17 Prozent gegenüber 2010 – in der Binnenschifffahrt sogar um 20 Prozent. Auch der Personenverkehr wird mit der Urbanisierung weiter steigen. Diese Entwicklungen stellen nicht nur eine politische Herausforderung dar – auch die Transport- und Logistikbranche ist gefragt: Lkw und Busse sollen möglichst wenig CO2-Emissionen ausstoßen und hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Und auch von Schiffen wird zunehmend gefordert, dass sie Güter möglichst schadstofffrei von A nach B bringen. Neue Anforderungen, die MAN zu Höchstleistungen antreibt.

Effizienz in der Nutzungsphase

Eigenschaften wie Effizienz, Klimafreundlichkeit und Sicherheit spielen eine zentrale Rolle in der Produktentwicklung von MAN. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf den Bereich, in dem es das größte Optimierungspotenzial sieht – die Nutzungsphase. Die Produkte sind oftmals mehrere Jahrzehnte im Einsatz, womit bis zu über 90 Prozent der entstehenden Treibhausgasemissionen auf ihre Nutzung entfallen. Wie erfolgreich die Teilkonzerne MAN Truck & Bus und MAN Diesel & Turbo darin sind, effiziente und nachhaltige Produkte für Fernverkehr und Schifffahrt zu entwickeln, konnte MAN jüngst auf den wichtigsten Leitmessen seiner beiden Geschäftsbereiche beweisen: der IAA Nutzfahrzeuge und der SMM für die maritime Industrie.

Einen Blick in die Zukunft des Fernverkehrs gewährte das MAN Konzeptfahrzeug TGX Hybrid. Es feierte auf der IAA 2014 Publikumspremiere.
Einen Blick in die Zukunft des Fernverkehrs gewährte das MAN Konzeptfahrzeug TGX Hybrid. Es feierte auf der IAA 2014 Publikumspremiere.

IAA: Bus überzeugt Jury

Mit einem breiten Spektrum effizienter Lkw und Busse konnte MAN auf der IAA Nutzfahrzeuge 2014 in Hannover überzeugen: Einen Blick in die Zukunft des Fernverkehrs gewährte das MAN Konzeptfahrzeug TGX Hybrid, das auf der Messe Publikumspremiere feierte. Der Hybridantrieb ermöglicht es, Bremsenergie zurückzugewinnen, zu speichern und wieder zu nutzen. Das spart rund acht Prozent Kraftstoff und damit auch ebenso viel CO2 ein.

Besonders punkten konnte MAN mit seinem Lion’s City GL CNG, der auf der IAA Nutzfahrzeuge zum „Bus of the Year 2015“ gekürt wurde. Der 18,75 Meter lange Gelenkbus wird mit Erdgas betrieben und liefert eine extrem schadstoffarme Lösung für die zunehmend verstopften Straßen großer Städte: Mit Biogas oder E-Gas betankt, fährt er annähernd CO2- neutral. Die Auszeichnung signalisiert, dass MAN bei der Entwicklung nachhaltiger Fahrzeuge ganz vorne dabei ist. Dabei ist Nachhaltigkeit im Unternehmen nicht nur zentral bei der Entwicklung neuer Produkte, sondern auch bei Fahrzeugen, die bereits im Einsatz sind – wie die Produktlinie „MAN Originalteile ecoline“ zeigt. Mit ihr werden Altteile nach strengen Qualitätskriterien aufbereitet und erhalten so die Qualität eines Neuteils. Durch die Wiederverwendung werden Ressourcen geschont und Energie gespart. Und weil weniger Neuteile produziert werden müssen, wird auch der Emissionsausstoß gesenkt. Zugleich profitieren die Kunden: Die Kosten eines wieder aufbereiteten Altteils liegen durchschnittlich
30 Prozent unter denen eines Neuteils.

Mit dem mit dem neuen High-Speed-Aggregat MAN 175D bietet MAN den über den gesamten Lebenszyklus bislang effizientesten Motor auf dem Markt an.
Mit dem mit dem neuen High-Speed-Aggregat MAN 175D bietet MAN den über den gesamten Lebenszyklus bislang effizientesten Motor auf dem Markt an.

SMM: Lösungen für die Schifffahrt

Auch in der Schifffahrt ist es das erklärte Ziel von MAN Diesel & Turbo, umweltschonende und kundengerechte Produkte zu entwickeln, die den Anforderungen der Zukunft gerecht werden. So bietet MAN mit dem neuen High-Speed-Aggregat MAN 175D den über den gesamten Lebenszyklus bislang effizientesten Motor auf dem Markt an. Die auf der SMM erstmals vorgestellte 12-Zylinder-Version ist für den Antrieb von Fähren, Offshore-Versorgungsschiffen, Schleppern und Arbeitsbooten optimiert und wird bereits 2015 an erste Pilotkunden geliefert. Ein weiteres Highlight des MAN Messeauftritts war die Eco Technology Lounge, in der interessierten Besuchern MAN Dual- Fuel-Motoren und Abgasnachbehandlungstechnologien vorgestellt wurden: Der Einsatz von Erdgas als Brennstoff in den Mehrstoffmotoren hält CO2- und Stickstoffemissionen von vorneherein niedrig. Durch die Abgasnachbehandlungstechnologien erreichen alle MAN Motoren die Abgasnormen der Internationalen Maritime Organisation.

Anzeige

Zwei Bereiche, ein Ansatz

Ob im Fernverkehr oder in der Schifffahrt: Nicht nur die Leistungs-, sondern auch die Umweltanforderungen an die Produkte steigen. MAN antwortet mit effizienten Antrieben, die weniger CO2- und Schadstoffemissionen freisetzen und damit auch Kosten einsparen. Dafür ist ein umfassendes Verständnis von Produktverantwortung zentral: MAN betrachtet den gesamten Produktlebenszyklus und berücksichtigt neben Umweltauswirkungen auch Faktoren wie Sicherheit, Gesundheit und gesellschaftspolitische Aspekte. In Zukunft will MAN noch einen entscheidenden Schritt weitergehen und die Betrachtung seiner Produkte um zusätzliche Umweltauswirkungen ergänzen. So nimmt MAN beispielsweise Versauerung, Sommersmog, Überdüngung und Ozonabbau in seine Analysen auf. Denn MAN ist überzeugt: Nur mit einem wirklich umfassenden Produktverständnis wird es seinem Anspruch gerecht, auch weiterhin die Zukunft einer nachhaltigen Mobilität mitzugestalten.

Im Original ist der Beitrag im Jahrbuch "Global Compact Deutschland 2014" erschienen.

IAA Nutzfahrzeuge

Die IAA Nutzfahrzeuge ist die Weltleitmesse für Mobilität, Transport und Logistik. Unter dem Motto „Zukunft bewegen“ präsentierten Ende September 2014 2066 Aussteller aus 45 Ländern. MAN Truck & Bus war mit einem breiten Spektrum effizienter Lkw und Busse auf rund 10.000 Quadratmetern vertreten.

SMM

Die SMM ist die weltweit führende Branchenveranstaltung der maritimen Wirtschaft. Im September 2014 fand sie mit mehr als 2100 Ausstellern aus 67 Ländern unter dem Motto „Innovationen“ statt. Darunter fielen Themen wie maritimer Umweltschutz und maritime Sicherheit. Auf 450 Quadratmetern präsentierte MAN Diesel & Turbo moderne Motoren für die Seefahrt und lud Besucher in die Eco Technology Lounge ein.

 
 
Quelle: UD/cp

Related Posts

0 Kommentare

Ihr Beitrag

Antwort auf:  Direkt auf das Thema antworten

Netiquette
Alter im Cache 2016-09-27 10:57:32
Alter ohne Cache: 2016-09-27 10:57:33